Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

9Mrz/22

Die Gnadenzeit läuft ab – Teil 29

Quelle

Der Weltgesundheitsrat enthüllt Spike-Protein-Entgiftung

  • Wenn Sie COVID-19 hatten oder eine COVID-19-Injektion erhalten haben, zirkulieren in Ihrem Körper möglicherweise gefährliche Spike-Proteine
  • Spike-Proteine können nach einer Infektion oder Injektion in Ihrem Körper zirkulieren und Zellen, Gewebe und Organe schädigen
  • Der Weltgesundheitsrat hat einen Leitfaden zur Entgiftung von Spike-Proteinen herausgegeben, der einfache Schritte enthält, die Sie ergreifen können, um die Auswirkungen toxischer Spike-Proteine in Ihrem Körper möglicherweise zu verringern
  • Zu den Spike-Protein-Hemmern und -Neutralisatoren gehören Kiefernnadeln, Ivermectin, Neem, N-Acetylcystein (NAC) und Glutathion
  • Zu den 10 wichtigsten Spike-Protein-Entgiftungsmitteln gehören Vitamin D, Vitamin C, Nigellasamen, Quercetin, Zink, Curcumin, Mariendistel-Extrakt, NAC, Ivermectin und Magnesium

Das Spike-Protein kommt natürlich in SARS-CoV-2 vor, unabhängig von der Variante, wird aber auch in Ihrem Körper gebildet, wenn Sie eine COVID-19-Spritze erhalten haben. In seiner natürlichen Form in SARS-CoV-2 ist das Spike-Protein für die Pathologien der Virusinfektion verantwortlich.

In seiner wilden Form ist es dafür bekannt, die Blut-Hirn-Schranke zu öffnen, Zellschäden (Zytotoxizität) zu verursachen und, wie Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA- und DNA-Impfstoff-Kernplattform-Technologie, in einem Kommentar auf „News Voice“ sagte, „die Biologie der Zellen zu manipulieren, die das Innere Ihrer Blutgefäße auskleiden – vaskuläre Endothel-Zellen, zum Teil durch seine Interaktion mit ACE2, das die Kontraktion der Blutgefäße, den Blutdruck und andere Dinge kontrolliert.

Es hat sich auch gezeigt, dass das Spike-Protein allein ausreicht, um Entzündungen und Schäden am Gefäßsystem zu verursachen, auch unabhängig von einem Virus.

Der World Council for Health (WCH = Weltgesundheitsrat), ein weltweiter Zusammenschluss gesundheitsorientierter Organisationen und zivilgesellschaftlicher Gruppen, die das Wissen über die öffentliche Gesundheit erweitern wollen, hat nun einen Leitfaden zur Entgiftung von Spike-Protein veröffentlicht, der einfache Schritte enthält, die Sie unternehmen können, um die Auswirkungen des toxischen Spike-Proteins möglicherweise zu verringern.

Warum sollten Sie eine Spike-Protein-Entgiftung in Betracht ziehen?

Spike-Proteine können nach einer Infektion oder Injektion in Ihrem Körper zirkulieren und Zellen, Gewebe und Organe schädigen. „Das Spike-Protein ist ein tödliches Protein“, sagt Dr. Peter McCullough, Internist, Kardiologe und ausgebildeter Epidemiologe, in einem Video. Es kann in jedem Gewebe, in dem es sich anreichert, Entzündungen und Gerinnung verursachen.

So zeigte die Biodistributions-Studie von „Pfizer“, mit der ermittelt wurde, wo die injizierten Substanzen im Körper landen, dass sich das COVID-Spike-Protein aus den Spritzen in „recht hohen Konzentrationen“ in den Eierstöcken anreicherte.

Darüber hinaus ergab eine japanische Biodistributions-Studie für die Impfung von „Pfizer“, dass sich die Impfstoff-Partikel von der Injektionsstelle ins Blut bewegen, woraufhin sich die zirkulierenden Spike-Proteine frei im Körper verteilen können, unter anderem in den Eierstöcken, der Leber, dem neurologischen Gewebe und anderen Organen.

Der Weltgesundheitsrat stellte fest:

„Das Virus-Spike-Protein wurde mit unerwünschten Wirkungen in Verbindung gebracht, wie z. B. Blutgerinnsel, Hirnnebel, organisierte Lungenentzündung und Myokarditis. Es ist wahrscheinlich für viele der Nebenwirkungen von Covid-19 [Injektion] verantwortlich. Selbst wenn Sie keine Symptome hatten, aber positiv auf Covid-19 getestet wurden oder nach einer Impfung unerwünschte Nebenwirkungen erfahren haben, kann es sein, dass noch Spike-Proteine in Ihrem Körper vorhanden sind.

Um diese nach der Impfung oder einer Infektion zu beseitigen, schlagen Ärzte und Heilpraktiker einige einfache Maßnahmen vor. Man geht davon aus, dass die Reinigung des Körpers von Spike-Proteinen so bald wie möglich nach einer Infektion oder Impfung vor Schäden durch verbleibende oder zirkulierende Spike-Proteine schützen kann.“

Spike-Protein-Inhibitoren und Neutralisatoren

Eine Gruppe von internationalen Ärzten und Heilpraktikern, die Erfahrung damit haben, Menschen bei der Genesung von COVID-19 und bei Erkrankungen nach der Injektion zu helfen, hat natürliche Möglichkeiten zusammengestellt, die Spike-Protein-Belastung Ihres Körpers zu reduzieren. Bei den folgenden Substanzen handelt es sich um Spike-Protein-Inhibitoren, das heißt, sie hemmen die Bindung des Spike-Proteins an menschliche Zellen:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Gericht