- Die Endzeit-Reporter - https://endzeit-reporter.org -

LEFT BEHIND – Die Zurückgelassenen – Sie hätten es wissen können – Teil 22

Quelle [1] - 11. September 2021 – von Joel

250 Gründe für die Entrückung vor der 7-jährigen Trübsalzeit – Teil 18

Die Posaunen Gottes und die „letzte“ Posaune

Da diejenigen, welche an eine Entrückung vor dem Ausgießen der Zornschalen-Gerichte glauben, so sehr „die 7. Posaune“ aus Offenbarung Kapitel 11 hervorheben, möchte ich aufzeigen, was in der Bibel im Zusammenhang mit Posaunen oder Trompeten geschrieben steht.

220.
1.Korintherbrief Kapitel 15, Verse 51-52

51 Seht (Wisset wohl), ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wohl aber werden wir alle verwandelt werden, 52 (und zwar) im Nu, in einem Augenblick, BEIM LETZTEN POSAUNENSTOSS; denn DIE POSAUNE wird erschallen, und sofort werden die Toten in Unvergänglichkeit auferweckt werden, und wir werden verwandelt werden.

Es gibt KEINEN BEWEIS dafür, dass die 7. Posaune im Buch der Offenbarung mit der „letzten“ Posaune in 1. Korinther 15:52 identisch ist. DIESE ERKLÄRUNG WIRD NUR AUF DER GRUNDLAGE VORGEFERTIGTER VORSTELLUNGEN UND MEINUNGEN ANGENOMMEN.

Die Lehre von der Entrückung vor der 7-jährigen Trübsalzeit unterscheidet dagegen KORREKT zwischen den PROPHETISCHEN POSAUNEN, welche der Gemeinde von Jesus Christus gelten und den POSAUNEN-GERICHTEN während der 7-jährigen Trübsalzeit.

221.
Der Apostel Paulus hatte über die „letzte“ Posaune in seinem 1.Korintherbrief JAHRZEHNTE FRÜHER geschrieben als der Apostel Johannes die SIEBEN „Posaunen-Gerichte“ sah, die er dann im Buch der Offenbarung dargelegt hat. Paulus hatte den 1.Korintherbrief im Jahr 60 n. Chr. verfasst. Der Apostel Johannes bekam seine Vision über die „die 7. Posaune“ etwa 30 Jahre später, ungefähr im Jahr 96 n. Chr.

Von daher konnte Paulus GAR NICHTS über die 7. und letzte Posaune im Buch der Offenbarung wissen. Denn diese Information wurde Johannes ja erst viel später auf der Insel Patmos offenbart!

222.
Die POSAUNE GOTTES bringt Segen, ewiges Leben und verherrlichte Körper für die Jüngerinnen und Jünger von Jesus Christus mit sich.

1.Thessalonicherbrief Kapitel 4, Verse 16-17

16 Denn der HERR (Jesus Christus) Selbst wird, sobald Sein Weckruf ergeht, sobald die Stimme des Engelfürsten erschallt und DIE POSAUNE GOTTES (des himmlischen Vaters) ertönt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus (die in Christus Verstorbenen) werden zuerst auferstehen; 17 darauf werden wir, die wir noch leben und übriggeblieben sind, zusammen mit ihnen auf Wolken dem HERRN entgegen in die Luft entrückt werden; und alsdann werden wir allezeit (für immer) mit dem HERRN vereinigt sein.

Die sieben Posaunen im Buch der Offenbarung bringen Zerstörung der Feinde und Gottes ZORN.

223.
Die POSAUNE GOTTES (des himmlischen Vaters) gilt EINDEUTIG der Gemeinde von Jesus Christus. Da Gott Sich während der 7-jährigen Trübsalzeit mit Israel und der rebellischen Welt auseinandersetzt, kann sich die 7. Posaune im Buch der Offenbarung NICHT auf die Gemeinde von Jesus Christus beziehen. Denn sonst würde es keinen Unterschied zwischen Israel und den Jüngerinnen und Jüngern von Jesus Christus geben.

224.
Die LETZTE POSAUNE des himmlischen Vaters gilt der Gemeinde von Jesus Christus bei der Entrückung VOR der 7-jährigen Trübsalzeit. Die Posaunenstöße im Buch der Offenbarung werden ALLE von ENGELN vorgenommen.

225.
Die LETZTE POSAUNE des himmlischen Vaters ertönt für die Gemeinde von Jesus Christus als „Versammlungsruf“, damit diese sich erhebt und Seinem Sohn in der Luft begegnet.

Bei den Posaunen im Buch der Offenbarung manifestieren sich Gottes GERICHTE über eine rebellische Welt.

226.
Die LETZTE POSAUNE in den Paulus-Briefen ist ein AUFRUF an die Gemeinde von Jesus Christus vor dem himmlischen Thron Gott ANZUBETEN.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF [2].