- Die Endzeit-Reporter - https://endzeit-reporter.org -

LEFT BEHIND – Die Zurückgelassenen – Sie hätten es wissen können – Teil 17

Quelle [1] - 11. September 2021 – von Joel

250 Gründe für die Entrückung vor der 7-jährigen Trübsalzeit – Teil 13

Biblische Hermeneutik (Auslegung) zu den 24 Ältesten

157.
Die 24 Ältesten in Offenbarung Kapitel 4 und 5 repräsentieren die entrückte und verherrlichte Gemeinde von Jesus Christus.

158.
Bei den 24 Ältesten KANN ES SICH NICHT um Engel handeln, weil Engel KEINE KRONEN tragen. Und sie sitzen auch NICHT mit Gott auf einem Thron, um zusammen mit Ihm zu herrschen und zu regieren. Wir MÜSSEN die 24 ÄLTESTEN richtig bei ihren SPEZIFISCHEN Beschreibungen definieren.

159.
„Älteste“ ist ein Begriff, der in der Bibel verwendet wird, um christliche Gemeinde-Leiter zu definieren.

160.
Das griechische Wort für „Älteste“ lautet presbuteros. In der Kirchen-Terminologie wird es Presbyterium genannt, was Kirchengemeindeleitung bedeutet.

161.
Die Zahl 24 ist hier sehr bedeutsam.

1.Chronik Kapitel 24, Verse 1-31

1 Was sodann die Nachkommen Aarons betrifft, so waren ihre Abteilungen folgende: Die Söhne Aarons waren: Nadab und Abihu, Eleasar und Ithamar. 2 Nadab und Abihu starben jedoch vor ihrem Vater, ohne Söhne zu hinterlassen; daher übten Eleasar und Ithamar den Priesterdienst allein aus. 3 David teilte sie nun, im Einvernehmen mit Zadok von den Nachkommen (aus dem Geschlecht) Eleasars und mit Ahimelech von den Nachkommen Ithamars, in Klassen ein je nach ihrem Amt bei ihrer Dienstleistung. 4 Dabei stellte es sich nun heraus, dass die Nachkommen Eleasars an Familienhäuptern zahlreicher waren als die Nachkommen Ithamars; daher teilte man sie so ab, dass auf die Nachkommen Eleasars sechzehn, auf die Nachkommen Ithamars acht Familienhäupter kamen.

5 Man teilte sie aber, die einen wie die anderen, durch Lose ab; denn sowohl unter Eleasars als auch unter Ithamars Nachkommen gab es ›Fürsten (Oberpriester) des Heiligtums‹ und ›Fürsten (Oberpriester) Gottes‹; 6 und Semaja, der Sohn Nethaneels, der Schriftführer unter den Leviten, schrieb sie in Gegenwart des Königs und der Fürsten sowie des Priesters Zadok und Ahimelechs, des Sohnes Abjathars, und der Familienhäupter der Priester und der Leviten auf: Je eine Familie wurde für Ithamar ausgelost, und dann wurde je zwei Mal eine für Eleasar ausgelost.

7 Das erste Los fiel auf Jojarib, das zweite auf Jedaja, 8 das dritte auf Harim, das vierte auf Seorim, 9 das fünfte auf Malchia, das sechste auf Mijjamin, 10 das siebte auf Hakkoz, das achte auf Abia, 11 das neunte auf Jesua, das zehnte auf Sechanja, 12 das elfte auf Eljasib, das zwölfte auf Jakim, 13 das dreizehnte auf Huppa, das vierzehnte auf Jesebab (Isbaal), 14 das fünfzehnte auf Bilga, das sechzehnte auf Immer, 15 das siebzehnte auf Hesir, das achtzehnte auf Happizzez, 16 das neunzehnte auf Pethahja, das zwanzigste auf Jeheskel, 17 das einundzwanzigste auf Jachin, das zweiundzwanzigste auf Gamul, 18 das dreiundzwanzigste auf Delaja, das vierundzwanzigste auf Maasja. 19 Dies war ihre Klassenordnung für ihren Dienst, damit sie entsprechend der durch ihren Ahnherrn Aaron für sie bestimmten Verordnung in den Tempel des HERRN einträten, wie der HERR, der Gott Israels, ihm geboten hatte.

20 Was aber die übrigen Nachkommen Levis betrifft, so war von den Nachkommen Amrams Subael da, von den Nachkommen Subaels Jehdeja; 21 von den Nachkommen Rehabjas war Jissia das Oberhaupt. – 22 Von den Jizhariten: Selomoth, von den Nachkommen Selomoths: Jahath. – 23 Die Nachkommen Hebrons waren: Jerija das Oberhaupt, Amarja der zweite, Jahasiel (Ussiel) der dritte, Jekameam der vierte. – 24 Die Nachkommen Ussiels waren: Micha; von den Nachkommen Michas: Samir. 25 Michas Bruder war Jissia; von den Nachkommen Jissias: Sacharja. – 26 Die Nachkommen Meraris waren: Mahli und Musi und die Nachkommen seines Sohnes Jaasia.

27 Die Nachkommen Meraris von seinem Sohne Ussia waren: Soham, Sakkur und Ibri; 28 von Mahli: Eleasar, der aber keine Söhne hatte, und Kis; 29 von Kis: Die Söhne des Kis: Jerahmeel. 30 Die Nachkommen Musis waren: Mahli, Eder und Jerimoth. Dies waren die Nachkommen der Leviten nach ihren Familien. – 31 Auch sie wurden ausgelost ganz wie ihre Stammesgenossen, die Nachkommen Aarons, in Gegenwart des Königs David und Zadoks und Ahimelechs sowie der Familienhäupter der Priester und der Leviten, und zwar die Familienhäupter ganz ebenso wie ihre jüngsten (geringsten) Stammesgenossen.

König David teilte die Priesterschaft in 24 KLASSEN ein, weil sie so stark angewachsen war. Als 24 KLASSENFÜHRER sich VOR Davids Thron versammelten, war dadurch die GESAMTE PRIESTERSCHAFT repräsentiert.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF [2].