Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

17Okt/21

Wie Satan heute wirkt – Teil 34

19. Juli 2021

Stew Peters im Interview mit Dr. Jane Ruby

Dr. Jane Ruby erwähnt kurz die Klage eines US-Anwalts gegen die US-Regierung, in der es um mögliche Vertuschung von Todeszahlen bei Vaccine_Adverse_Event_Reporting_System (VAERS = Meldesystem für Impfstoff-Nebenwirkungen) geht.

Außerdem erwähnt sie die Studie von „Pfizer“, die auf Auffrischungs-Impfungen (so genannte „Booster“) abzielt und ganz klar zeigt, dass „Pfizer“ die tatsächlichen Zahlen bzgl. der Nebenwirkungen und Todeszahlen bekannt sein MUSS.

TRANSCRIPT:
Stew Peters:
Dr. Jane Ruby stößt mit einer bahnbrechenden Entdeckung zu uns. Dr. Ruby, vielen Dank, dass Sie hier sind, während wir tyrannische, diktatorische Maßnahmen auf der ganzen Linie aufdecken. Sie sind jetzt hier mit etwas Schockierendem.

Dr. Jane Ruby:
Ja, danke Stew. Hören Sie, bevor ich die Nachricht erzähle, die uns wirklich umtreibt, nämlich die Entdeckung, dass wir nun wissen, warum einige Leute von diesen Spritzen später und andere früher krank werden, möchte ich Sie über Folgendes informieren: Es wurde über Nacht eine weitere bahnbrechende Geschichte in Bezug auf eine Klage bekannt, die gegen die Regierung der Vereinigten Staaten eingereicht wird oder bereits eingereicht wurde. Wir und vielleicht ein großer Teil der Öffentlichkeit haben gewusst, dass diese Klage bevorstand; denn sie wurde von der Gruppe „America's Frontline Doctors“ angekündigt.

Über Nacht hat der Anwalt Thomas Renz aus Ohio bekannt gegeben, dass er jetzt die eidesstattliche Erklärung eines Informanten aus der Regierung der Vereinigten Staaten hat, der nicht nur zum Vaccine_Adverse_Event_Reporting_System (VAERS = Meldesystem für Impfstoff-Nebenwirkungen), sondern zu noch weiteren Datenbanken Zugang hat. Dieser Informant hat geschworen, seine Informationen sowie die Belege dafür zur Verfügung zu stellen, die beweisen, dass die Todesfälle durch die COVID-19-Impfstoffe in den USA deutlich über 45 000 liegen.

Zu diesen 45 000 Todesfällen bei Geimpften gibt es drei Datensysteme, die das belegen. Die rechtlichen Schritte sind bereits unternommen worden. Diese 45 000 Menschen sind innerhalb von 3 Tagen, nachdem sie die COVID-Impfung empfangen haben, gestorben. Aber das ist in der Öffentlichkeit nicht bekannt gemacht worden. Rechtsanwalt Thomas Renz hat die entsprechenden Schriftstücke zu den Akten genommen und hat bei der bundesstaatlichen Regierung Klage eingereicht.

Und denken Sie daran, dass Dr. Peter McCullough, der aktuell einer der Top-Experten in Amerika ist, gerade versucht, diesen Impfungen – vor allem bei Kindern – Einhalt zu gebieten. Am 27. Juni 2021 hat er gesagt, dass diese Todesfälle, über die er von Insidern von den Centers_for_Disease_Control_and_Prevention (CDC = Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention) informiert wurde, bereits weit über
50 000 lagen.

Ich möchte die Menschen darauf aufmerksam machen, Stew. Sie werden heute eine Menge davon in den sozialen Medien sehen. Aber lassen Sie mich zu meiner eigenen Schlagzeile übergehen.

Dazu möchte ich die Aufmerksamkeit auf die Webseite https://www.clinicaltrials.gov/ lenken. Das ist eine Regierungsdatenbank für Studien. Ich habe schon früher darüber gesprochen und darauf aufmerksam gemacht, dass insbesondere „Pfizer“ dort ursprünglich seine Injektionen und seinen Plan veröffentlicht hat. Das erkennt man an den Studien-Nummern und den Informationen in einem kleinen Abschnitt auf dieser Webseite.

Wir haben uns das angeschaut, Stew. Dieser Abschnitt wurde über einen bestimmten Zeitraum, von dem ich nicht sicher bin, wie lange er ist, verändert. Eigentlich sollten sich solche Aushänge NICHT ändern, es sei denn, das Unternehmen fügt neue Daten oder eine von der Regierung genehmigte Änderung hinzu, die allen bekannt ist.

Lassen Sie mich Ihnen also den Titel dieser Studie vorlesen, das ist die Studie, bei der mit anderen Worten gesagt wird: „Hey, ihr nehmt alle an der Studie teil, wenn ihr den Impfstoff annehmt. Dann SEID IHR die Studie.“

Stew Peters:
Ja, das stimmt. Das hat ein Sprecher von „Moderna“ sogar ausdrücklich bei einem aufgenommenen Telefonat gesagt, das wir hier veröffentlicht haben.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen