- Die Endzeit-Reporter - https://endzeit-reporter.org -

Wie Satan heute wirkt – Teil 27

Die COVID-19-Impfungen: Wie sind sie geistlich einzuschätzen? - Teil 2

Von Andreas Lerch – Juli 2021

Manipulation

In der gesamten "Corona-Krise" und insbesondere bei dem Bestreben, die Mehrheit der Menschen dazu zu bewegen, die COVID-19-Impfungen anzunehmen, wird ein erstaunliches Maß an Manipulation angewandt. Einige der angewandten Manipulationstechniken seien hier vorgestellt:

1. Die Verwendung des PCR-Tests zur Diagnose

Der PCR-Test (PCR steht für polymerase chain reaction = Polymerase-Kettenreaktion) ist NICHT dazu geeignet, festzustellen, ob jemand erkrankt ist. Dies sagte niemand Geringeres als Kary_Mullis, der Erfinder des PCR-Tests, der für diese Erfindung 1993 den Nobelpreis in Chemie erhielt. Dieser Test ist für gerichtsmedizinische Anwendungen geeignet, aber NICHT zur Feststellung von Infektionen.

Kary Mullis war ein sehr scharfer Kritiker von Anthony Fauci, der eine Schlüsselfigur bei der Herbeiführung und Steuerung der "Corona-Krise" ist. Kary Mullis starb verdächtiger Weise im August 2019 im Alter von 74 Jahren, kurz, bevor das SARS-Corona-Virus-2 in der Öffentlichkeit auftauchte. Wir können mit Zuversicht davon ausgehen, dass Kary Mullis, wäre er noch am Leben, die Verwendung des Test in der "Corona-Krise" öffentlich verurteilen würde.

Der Test wird auch noch auf besonders manipulative Weise verwendet, indem er so scharf gemacht wird, dass ein einziges Bruchstück des Virus ausreicht, um ein positives Testergebnis herbeizuführen. Hat jemand aber nur so wenig vom Erreger in seiner Probe, muss er als NICHT-INFIZIERT gelten.

Dies alles bedeutet, das die Zahlen der "Corona-Fälle" extrem manipuliert sind, da die überwältigende Mehrheit der Menschen mit positivem Test-Ergebnis NICHT an einer Infektion mit dem SARS-Corona-Virus erkrankt sind, so dass sie Krankheitssymptome haben. Und damit können sie auch niemand anderen damit anstecken. Bei Menschen ohne Symptome ist ein positives Testergebnis beim PCR-Test immer, zu 100% falsch. Gegenüber Schnelltests wird der PCR-Test als genauer gepriesen, was ein besonderes Licht auf die Aussagekraft von Schnelltests wirft.

2. Der zweite Punkt hängt mit dem ersten zusammen: Das fast vollständige Verschwinden jeder Form von Grippe

Fast alle Patienten mit grippeähnlichen Symptomen wurden als "Corona-Kranke" ausgegeben. Die Test waren vermutlich positiv, was aber, wie oben beschrieben, so gut wie nichts aussagt.

3. Die LÜGE, dass es eine große Gefahr gibt, dass Menschen ohne Symptome andere mit COVID-19 anstecken

Die Wahrheit ist: Menschen ohne Symptome können andere Menschen NICHT mit einer auf Corona-Viren basierenden Krankheit anstecken. Auf diese Weise wurde Angst geschürt.

4. Die Manipulation der Zahlen der an einer Infektion mit dem SARS-Corona-Virus-2 Verstorbenen

Es wurde angeordnet, dass JEDER, der innerhalb von 28 Tagen nach einem PCR-Test mit positiven Ergebnis stirbt, als "Corona-Toter" ausgewiesen werden muss und entsprechend in der Statistik verbucht wird. Gleichgültig, ob er erschossen wurde, einen Herzinfarkt hatte, in einem Unfall schwer verletzt wurde oder er Krebs im Endstadium hatte. Gleichgültig auch, ob er eine Lungenentzündung aus anderer Ursache als COVID-19 hatte. Krankenhäuser wurden mit hohen Geldzahlungen dazu motiviert, bei diesem BETRUG mitzumachen, das heißt durch Bestechungsgelder vom Staat. Noch mehr Geld gab es für "Corona-Patienten" in der Intensivstation, so dass Menschen, die dies nicht brauchten, an Lungenmaschinen gehängt wurden, was sie dann TÖTETE.

5. Die Lüge, dass nur Impfungen die Krankheit besiegen könnten

In Wirklichkeit gibt es wirksame Heilmittel, und nur sehr wenige Menschen hätten an COVID-19 sterben müssen.

6. Die Bombardierung der Bevölkerung mit dem Thema "Corona" durch die Mainstream-Medien

Der quantitative Aspekt ist dabei wahrscheinlich noch wichtiger als der qualitative. Dadurch, dass die Mainstream-Medien die Menschen seit Frühjahr 2020 jeden Tag mit dem Thema "Corona" bombardieren, erzeugen sie bei ihnen sehr subtil und sehr wirksam das Gefühl, dass dies ein ungeheuer wichtiges Thema ist, das Wichtigste von allem, was geschieht. Dabei können die Meldungen auch belanglos sein, aber das Thema ist immer präsent.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF [1].