- Die Endzeit-Reporter - https://endzeit-reporter.org -

Das neue Babylon-Reich – Teil 10

Quelle:

22. Februar 2021 – Pastor Brandon Holthaus

Die aufkommende Oligarchie vom neuen Babylon-Reich – Teil 1

Wir werden gerade Zeuge davon, wie durch das neue wirtschaftliche, politische und religiöse Babylon-System die Bühne für den Antichristen bereitet wird, der es dann schließlich übernimmt.

Das ursprüngliche Babylon geht bis auf die Tage von Nimrod zurück, und wir erleben gerade den Beginn des Wiederauflebens dieses Systems, von dem wir wissen, dass es während der 7-jährigen Trübsalzeit vorherrschen wird. Das ist inzwischen ganz offensichtlich, seitdem Joe Biden der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist.

Nun wird alles sehr schnell gehen. Die modernen Babylonier mussten die 4-jährige Amtszeit von Donald Trump abwarten. Es sind die Globalisten, die Eliten, die Milliardäre, die internationalen Bankiers, die in diesen Prozess involviert sind, um die ganze Welt in das moderne Babylon-System zu steuern. Es zielt nicht nur auf eine globale digitale Währung ab, sondern auch darauf, dass sich jeder Mensch auf diesem Planeten einer globalen Religion unterordnet.

Wir wollen uns hier auf die Verbindung zwischen den „Königen der Erde“, wie die Bibel sie nennt, wobei es sich um die Politiker handelt und den „Kaufleuten der Erde“, wie sie in der Heiligen Schrift genannt werden, in diesem wirtschaftlichen Babylon-System fokussieren. Hinzu wird dann auch noch die globale Religion kommen.

Aber ich möchte hier nur über die ersten zwei Stuhlbeine dieses Systems reden, die da sind.

  1. Die Wirtschaft oder der Handel
  2. Die Politik oder die Regentschaft

Das moderne Babylon-System ist satanisch inspiriert. Das hat man beim alten System unter Nimrod im 1.Buch Mose gesehen, und es zeichnet sich jetzt wieder ganz deutlich ab.

Wir werden hier die Oligarchie vom modernen Babylon-Reich aufzeigen. Dazu heißt es in:

Offenbarung Kapitel 18, Verse 1-3

1 Danach sah ich einen anderen Engel aus dem Himmel herabkommen, der eine weitgehende Macht erhalten hatte, und die Erde wurde von seiner Herrlichkeit (seinem Lichtglanz) erleuchtet. 2 Er rief mit mächtiger Stimme: »Gefallen, gefallen ist das große Babylon und ist zur Behausung von Teufeln, zur Unterkunft aller unreinen Geister und zur Unterkunft aller unreinen und verabscheuten Vögel geworden! 3 Denn von dem Glutwein ihrer Unzucht haben alle Völker getrunken, und die Könige der Erde haben mit ihr gebuhlt, und die Kaufleute der Erde sind durch ihre maßlose Üppigkeit reich geworden.«

Hier sehen wir das Endresultat vom Babylon-System. In Offenbarung Kapitel 18 erfahren wir etwas über die Beteiligten in diesem System. Wenn wir prophetisch denken wollen, dann sollten wir das Buch der Offenbarung genau studieren. Es ist in chronologischer Reihenfolge geschrieben. In Offenbarung Kapitel 17 und 18 erfahren wir alles, was sich während der 7-jährigen Trübsalzeit zutragen wird.

Offenbarung Kapitel 17 bezieht sich ganz offensichtlich auf das religiöse Babylon und auf die erste Hälfte der Trübsalzeit. Offenbarung Kapitel 18 bezieht sich auf die zweite Hälfte der Trübsalzeit. Da ist dann von der Zerstörung Babylons die Rede. Der schreckliche Einfluss vom Babylon-System ist in der ersten Hälfte der 7-jährigen Trübsalzeit vorherrschend, in der an Jesus Christus gläubige Menschen vom Antichristen getötet werden. In der zweiten Hälfte werden dann diejenigen getötet, welche das Malzeichen des Tieres nicht annehmen wollen. Es ist wichtig, das zu verstehen, wenn von den Märtyrern in der ersten Hälfte und denen in der zweiten Hälfte die Rede ist.

Der Fall des modernen Babylon

In Offbg 18:1-2 ruft der Engel laut: „Gefallen, gefallen ist das große Babylon und ist zur Behausung von Teufeln, zur Unterkunft aller unreinen Geister und zur Unterkunft aller unreinen und verabscheuten Vögel geworden!“

Während des Tausendjährigen Friedensreichs wird es zwei Punkte auf der Erde geben, wo Dämonen und gefallene Engel gefangen sind. Satan wird sich darüber hinaus während dieser Zeit im Abgrund befinden, während die beiden Orte für die Dämonen und gefallenen Engel sich einerseits in Edom und andererseits in Babylon befinden werden. Der Rauch von diesen zwei Stätten wird auf die Erdoberfläche aufsteigen, damit jeder, der während dieser 1 000 Jahre auf diesem Planeten lebt, sieht, welche Konsequenzen es hat, wenn er gegen Gott rebelliert. Demnach werden Edom und Babylon Gefängnisse für unreine Geister und verabscheuungswürdige Vögel sein.

Doch zunächst wird Babylon im Irak wiederaufgebaut, wo ursprünglich der Turm von Babel stand. Man kann Offenbarung Kapitel 17 und 18 nicht spiritualisieren, weil das dort Beschriebene Realität wird. Wir sehen auch in Passagen im Alten Testament, dass Babylon wieder aufgebaut und dann am Ende auf ewig zerstört wird:

Jesaja Kapitel 13, Verse 15 + 19-22

15 Alle aber, die man (in Babylon) noch antrifft, werden durchbohrt werden, und wen man aufgreift, der fällt durchs Schwert; 16 ihre kleinen Kinder zerschmettert man vor ihren Augen, ihre Häuser werden geplündert und ihre Weiber geschändet.

19 So wird denn Babylon, das Schmuckstück unter den Königreichen, die stolze Pracht der Chaldäer, das gleiche Schicksal haben wie Sodom und Gomorrha, die Gott von Grund auf zerstört hat. 20 Es wird in Ewigkeit nicht mehr bewohnt werden und menschenleer bleiben von Geschlecht zu Geschlecht; kein Steppenaraber wird dort sein Zelt aufschlagen und kein Hirte dort seine Herde lagern lassen; 21 nein, Wüstentiere werden dort lagern und die Häuser dort voll von Eulen sein; Strauße sollen dort hausen und Bocksgeister (Feldteufel) daselbst tanzen; 22 Wüstenwölfe sollen in den Palästen dort heulen und Schakale in den Lustschlössern; und zwar steht ihre Zeit (das Ende der Stadt) nahe bevor, und ihre Tage werden sich nicht hinausziehen.

Jesaja Kapitel 14, Verse 3-11

3 Sobald aber der HERR dir (du befreites Volk Israel) Ruhe verschafft hat von deiner Mühsal und deiner Unruhe und von dem harten Frondienst, mit dem du geknechtet wurdest, 4 sollst du dieses Spottlied auf den KÖNIG VON BABYLON anstimmen und es so vortragen: O wie ist zur Ruhe gekommen (still geworden) der Zwingherr, zur Ruhe gekommen die Misshandlung! 5 Zerbrochen hat der HERR den Stecken der Frevler, den Herrscherstab der Gewaltherren, 6 der da Völker im Grimm schlug mit Schlägen ohne Unterlass, der im Zorn Völkerschaften niedertrat mit erbarmungsloser Knechtschaft. 7 Nun hat Ruhe, hat Rast die ganze Erdbevölkerung: Alles bricht in Jubel aus!

8 Sogar die Zypressen freuen sich über dich, die Zedern des Libanons: »Seitdem du dich schlafen gelegt hast, steigt niemand mehr herauf zu uns, um uns abzuhauen!« 9 Das Totenreich drunten gerät in Aufregung um deinetwillen, in Erwartung deiner Ankunft: Es stört die Schatten (Totengeister; Bewohner des Totenreiches) deinetwegen auf, alle, die vordem die Häupter (Fürsten) der Erde waren, und macht von ihren Thronsesseln aufstehen alle Könige der Völkerschaften. 10 Sie alle heben an und rufen dir zu: »Auch du bist todkrank (machtlos) geworden wie wir, bist uns gleichgemacht worden! 11 Hinabgestürzt ins Totenreich ist dein Prunk, das Getön deiner Harfen! Maden bilden das Lager unter dir, und Würmer sind deine Decke!«

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF [1].