Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

5Jan/21

Die Bedeutung der Endzeit-Prophetie im Gemeindezeitalter – Teil 4

Quelle - 16. Juni 2020 – von Gary Stearman

Der Grund für die Entrückung – Teil 3

Was ist der Tag des HERRN?

Richtig betrachtet, ist der Ausdruck „Tag des HERRN“ zuallererst eine Phrase, die einen großen Übergang vom Gemeindezeitalter zum Zeitalter des Königreichs kennzeichnet. Diese Bezeichnung erscheint 25 Mal in der Bibel. An mehr als 40 weiteren Bibelstellen hat er Namen wie:

  • „Die Trübsal“
  • „Der Tag der Drangsal für Israel“
  • „Der Zorn Gottes“

Jeder biblische Bezug auf den „Tag des HERRN“ beschreibt ihn als eine Zeit der beispiellosen Qual. Dabei handelt es sich um die schlimmste Katastrophe, welche diesen Planeten treffen wird, seit der Mensch auf seiner Oberfläche zu wandeln begann. Seine Gerichte treffen in erster Linie das nationale Israel, wenn der Antichrist an der Macht ist und dann das böse Weltsystem vom Geheimnis Babylon.

Der Prophet Jesaja merkt an, dass einer seiner Zwecke ist, das Land Israel von den dortigen Sündern zu reinigen.

Jesaja Kapitel 13, Vers 9

Wisset wohl: Der TAG DES HERRN kommt, ein erbarmungsloser, voll von Grimm und Zornesglut, um die Erde zur Öde zu machen und die auf ihr lebenden Sünder von ihr zu vertilgen.

Jesus Christus Selbst sagte, dass es sich dabei um die schrecklichste Reihe von Ereignissen der Weltgeschichte handeln wird.

Matthäus Kapitel 24, Verse 21-22

21 „Denn es wird alsdann eine schlimme Drangsalszeit eintreten, wie noch keine seit Anfang der Welt bis jetzt dagewesen ist und wie auch keine wieder kommen wird (Dan 12,1); 22 und wenn jene Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Fleisch (Mensch) gerettet werden; aber um der Auserwählten willen werden jene Tage verkürzt werden.“

Diese Zeit des beispiellosen Unheils wird wahrscheinlich auch die größte Erweckung der Weltgeschichte hervorbringen, weil 144 000 Repräsentanten der 12 Stämme Israels (und NICHT die Gemeinde von Jesus Christus) versiegelt und der ganzen Welt das Evangelium vom Königreich verkündigen werden.

Schließlich wird der Tag des HERRN (immer noch konzentriert auf Israel und das jüdische Volk) den Stolz der 12 Stämme brechen. Es ist charakteristisch für sie, dass die Juden sehr stolz auf ihre Fähigkeit sind zu überleben, egal was ihnen widerfährt. In dieser Haltung haben sie 2 000 Jahre lang gelebt. Seit der Rückkehr in ihr Land, haben sie eine Reihe von Kriegen gewonnen, oft auf wunderbare Weise. Die Folge davon ist, dass ihr selbstgenügsamer Stolz eines ihrer kulturellen Hauptmerkmale ist.

Hesekiel bringt es noch klarer zum Ausdruck, dass der Tag des HERRN Israel letztendlich auf die Knie bringen wird. Sich auf die Wüstenwanderung nach dem Exodus beziehend, lässt Gott durch diesen Propheten Seinem Volk sagen, dass es noch eine weitere Wüsten-Erfahrung machen wird, so wie damals, als es Ägypten verlassen hat. An deren Ende wird es Reue zeigen und sich dem HERRN zuwenden.

Hesekiel Kapitel 20, Verse 33-38

33 „So wahr ICH lebe!“ – so lautet der Ausspruch Gottes des HERRN –: „Mit starker Hand und hocherhobenem Arm und so, dass ICH Meinem Ingrimm freien Lauf lasse, will ICH Mich als König über euch erweisen! 34 ICH will euch aus den Heidenvölkern herausführen und euch aus den Ländern sammeln, in die ihr zerstreut worden seid, mit starker Hand und hocherhobenem Arm und so, dass ICH Meinem Ingrimm freien Lauf lasse, 35 und will euch in die Wüste inmitten der Völker bringen und dort ins Gericht mit euch gehen von Angesicht zu Angesicht!

36 Wie ICH einst in der Wüste des Landes Ägypten mit euren Vätern ins Gericht gegangen bin, ebenso will ICH auch über euch Gericht halten!“ – so lautet der Ausspruch Gottes des HERRN. 37 „Da will ICH euch unter Meinem Stabe an Mir vorübergehen lassen und euch zur Erfüllung der Bundespflichten zwingen, 38 und ICH will die Ungehorsamen und die von Mir Abgefallenen aus euch aussondern: Aus dem Lande, in dem sie als Fremdlinge gelebt haben, will ICH sie herausführen; aber auf Israels Boden soll keiner von ihnen zurückkehren, damit ihr erkennt, dass ICH der HERR bin!“

Egal welchen biblischen Bezug Du dazu auch studierst, überall wirst Du finden, dass der Tag des HERRN nicht nur auf Israel ausgerichtet ist, sondern dass er auch außergewöhnliche Auswirkungen haben wird. Oft wurde er als eine Art Erlösungstag für Israel gehalten. Diejenigen, in der Kirche, die davon überzeugt sind, dass sie die 7-jährige Trübsalzeit hier auf der Erde durchmachen müssten, denken, dass sie es schaffen würden zu überleben und obsiegen würden. Aber es gibt sehr viele Warnungen in der Bibel über die Ernsthaftigkeit von diesem Tag des HERRN.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit