Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

29Jul/20

Vorboten der Trübsalzeit – Teil 57

Der satanische Bezug zur Corona-Krise

Quelle - Teil 2
11. Mai 2020 – Geoffrey Grider

Im so genannten „dunklen Zeitalter“ hörte Rom auf, ein politisches Reich zu sein und wurde zu einem heidnischen päpstlichen Reich. Biblisches Christentum wurde erst dann wieder gesehen, als die Protestantische Reformation sich aus den heidnischen Fesseln Roms befreite und ins Licht getreten war. Roms Antwort darauf waren drei Jahrhunderte lang Gewalt und Blutvergießen in der Spanischen_Inquisition.

Und im Jahr 2016 versuchte man erneut, die derzeitige laodizäische Kirche in die Arme von Mutter Rom zu legen.

Das römisch-katholische System war schon immer eine heidnische Religionsform und wird es immer bleiben

Zusammenfassend kann man sagen: Nein, es kann keine „Versöhnung“ zwischen dem römisch-katholischen System und der echten christlichen Kirche, dem Leib Christi, geben, weil Rom niemals ein Teil davon war. Die Charismatiker, die Pfingstler und die Mitglieder der Emergent Church geben gerade Vollgas, um sich mit der römischen Hure zu vereinigen. Das tun sie, weil sie nicht das Fundament in Form der biblischen Lehren haben, die niedergeschrieben wurden, um genau das zu vermeiden.

Offenbarung Kapitel 17 und 18 zeigt Dir genau die wahre satanische Natur der römisch-katholischen Kirche auf und wie ihr baldiges Ende aussehen wird.

Ich war selbst einmal Katholik, und der HERR hat mir im Jahr 1990 beim Bibellesen das Verständnis für all diese Dinge aufgeschlossen. Dadurch wurde ich geistig wiedergeboren. Danach habe ich mich von der römisch-katholischen Kirche getrennt. Ich hatte erkannt, dass die römisch-katholische Kirche niemals christlich war und es auch niemals sein wird. Stattdessen sich mit der römisch-katholischen Kirche zu versöhnen, möchte ich Dich, sofern Du katholisch bist, einladen, Dich von dem Weib, das auf dem Tier reitet, zu verabschieden.

Offenbarung Kapitel 18, Vers 4

Dann hörte ich eine andere Stimme aus dem Himmel rufen: „Gehet aus ihr hinaus, ihr mein Volk, damit ihr an ihren Sünden keinen Anteil habt und von ihren Plagen (Strafen) nicht mitbetroffen werdet!“

ENDE DIESES ARTIKELS

Weiter mit.

Keiner, der sich Christ nennt und an die Bibel glaubt, würde sich ein umgekehrtes Kreuz um den Hals hängen, so wie es Heiden tun. Du kannst Dir Deine eigenen Gedanken darüber machen, weshalb Melinda Gates dies bei einem Auftritt im nationalen Fernsehen macht. Von ihr weiß ich, dass sie eine katholische Schule besucht hat und dass sie und ihr Mann Bill ihre Kinder als Katholiken haben aufwachsen lassen. Doch wenn man sieht, wie viele Millionen Dollar sie für Planned_Parenthood (Geplante Elternschaft), die Organisation, die Bill Gates Vater William_H._Gates,_Sr. gegründet hat, geben, zweifelt man schon daran, dass sie und ihre Familie wahre Christen sind.

Dazu heißt es in dem sehr aufschlussreichen deutschen Artikel vom 16. April 2020 auf hier:

„Die Gates-Stiftung, ursprünglich 1994 von Gates´ Vater William Gates Sr. gegründet, finanziert Maßnahmen zur Familienplanung noch heute. Wie bereits erwähnt, erhielt die Johns Hopkins University in den letzten zehn Jahren mehr als 200 Millionen Dollar zu diesem Zweck. Darüber hinaus finanziert die 'Bill & Melinda Gates Stiftung' auch die Organisation 'Planned Parenthood' („Geplante Elternschaft“), die in Bill Gates Jugendzeit bereits von dessen Vater geleitet worden war, und die ursprünglich aus der 'American Birth Control League' (Amerikanische Liga für Geburtenkontrolle) hervorging. Die Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Impfaktivismus der Gates-Stiftung, auch im Namen der Bevölkerungskontrolle, scheinen die Fortsetzung einer Familientradition zu sein.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit