Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

5Feb/20

Geistlicher Trost in schweren Zeiten – Teil 24

Übersetzung des Buches „Be Yourself – Discovering Your New Identity in Christ“ von Pastor Colin Smith

Sei Du selbst – Entdecke Deine neue Identität in Jesus Christus – Teil 4

4. Du bist weise – Finde Vertrauen in Jesus Christus

Weisheit ist die vierte Dimension unserer neuen Identität in Jesus Christus.

1.Korintherbrief Kapitel 1, Vers 30

IHM (dem himmlischen Vater) habt ihr es also zu verdanken, dass ihr in Christus Jesus seid, Der uns von Gott (dem himmlischen Vater) her zur Weisheit gemacht worden ist wie auch zur Gerechtigkeit und Heiligung und zur Erlösung.

Deine Weisheit in Jesus Christus zu entdecken wird Dich zuversichtlich machen, was Deine Entscheidungen in dieser komplexen und verwirrenden Welt anbelangt.

Weisheit ist die Fähigkeit, Dinge zusammenzubringen. Im Alten Testament stellte ein Mann, namens Bezaleel, die Einrichtungsgegenstände für die Stiftshütte her. Er war ein begabter Meisterhandwerker und besaß die Fähigkeit, Dinge aus Holz, Metall und Edelsteinen "zusammenzubringen".

2.Mose Kapitel 31, Verse 3-5

1 Weiter sagte der HERR zu Mose Folgendes: 2 »Wisse wohl: ICH habe Bezaleel, den Sohn Uris, den Enkel Hurs, aus dem Stamme Juda, namentlich (mit Namennennung) berufen 3 und ihn mit göttlichem Geist erfüllt, mit Kunstsinn und Einsicht, mit Verstand und allerlei Fertigkeiten, 4 um Kunstwerke zu ersinnen, Arbeiten in Gold, in Silber und in Kupfer auszuführen, 5 Edelsteine zu schneiden, um Kunstwerke damit zu besetzen, Holz zu schnitzen, kurz Werke jeder Art kunstvoll auszuführen.

Die Phrase "mit göttlichem Geist erfüllt" ist mit Weisheit gleichzusetzen.

Es erfordert großes Geschick von einem Handwerker, um ein Möbelstück herzustellen. Noch mehr Begabung (oder Weisheit) ist nötig, um alles im Leben erfolgreich zusammenzubringen. Und diese Weisheit hast Du in Jesus Christus.

Es besteht ein gewaltiger Unterschied zwischen Wissen und Weisheit. Wissen ist nichts Anderes als ein Sammeln von Informationen. Bei der Weisheit geht es darum, dieses Wissen richtig zusammenzusetzen.

Viele Jahre lang war mein Vater Polizist und arbeitete als Kriminalbeamter. Das Erste, was ein Kriminalbeamter tun muss, ist Beweise zu sammeln. Er nimmt Fingerabdrücke, macht Fotos, nimmt Aussagen auf und verschafft sich auf diese Art und Weise ein Basiswissen. Doch die eigentliche Fähigkeit des Kriminalbeamten ist, die Beweise so zusammenzuführen, dass dadurch der Fall gelöst wird.

Wenn Du Dir Krimis im Fernsehen anschaust, wirst Du sehen, dass es überall so gemacht wird. Über ein bestimmtes Verbrechen treten verschiedene Informationsfetzen zutage, doch irgendwie passen sie noch nicht zusammen. Das geht solange, bis dem Kriminalbeamten plötzlich ein Licht aufgeht und aufgrund seiner Weisheit können die einzelnen Bruchstücke zusammengefügt werden, so dass der Fall gelöst werden kann.

Weisheit basiert stets auf Wissen. Doch Wissen führt nicht immer zur Weisheit. Du kannst Dir viel Wissen aneigenen und dennoch wenig Fähigkeit besitzen, die richtigen Entscheidungen zu fällen, die richtigen Prioritäten zu setzen und zu erkennen, was in Deinem Leben wirklich zählt.

Die selbstsüchtige Art, sein Leben aufzubauen

Die Bibel macht sehr deutlich, dass es zwei Methoden gibt, sein Leben aufzubauen. Der Apostel Paulus beschreibt die erste mit "die Weisheit dieser Weltzeit" und die zweite mit "Gottes geheimnisvolle, verborgene Weisheit".

1.Korintherbrief Kapitel 2, Verse 6-7

6 Was wir aber vortragen, ist dennoch Weisheit – bei den Vollkommenen (Fortgeschrittenen, geistlich Gereiften), jedoch nicht die Weisheit dieser Weltzeit, auch nicht die der Machthaber dieser Weltzeit, die dem Untergang verfallen: 7 Nein, wir tragen Gottes geheimnisvolle, verborgene Weisheit vor, die Gott vor allen Weltzeiten zu unserer Verherrlichung vorherbestimmt (im Voraus festgelegt) hat.

"Die Weisheit dieser Weltzeit" beinhaltet auch, dass man sich selbst ins Zentrum seines Lebens stellt. Dabei schaut man auf die Welt und sagt sich: "Was will ich in meinem Leben haben, und was ist nötig, dass ich es bekomme?" Und dann baut man sein Leben so auf, dass man seine Ziele erreicht.

Paulus sagt uns drei Dinge über die "Weisheit dieser Weltzeit".

1.
1.Korintherbrief Kapitel 1, Vers 21

Weil nämlich die Welt da, wo Gottes Weisheit tatsächlich vorlag (sich offenbarte), Gott vermittelst ihrer Weisheit nicht erkannte, hat es Gott gefallen, durch die Torheit der Predigt die zu retten, welche Glauben haben.

Menschen, die Gottes Hilfe nur deshalb wollen, um ihre eigene selbst-zentrierte Lebens-Agenda zu verwirklichen, werden immer enttäuscht. Da mag man zwar an Gott glauben und zu Ihm beten, doch wenn es bei der Agenda nur um die eigene Person geht, dann wird sich Gott diesem Menschen nicht offenbaren. Man kann Gott nicht als Mittel zum Zweck einsetzen. ER lässt Sich nicht benutzen.

2.
"Die Weisheit der Weltzeit" gibt Jesus Christus keinen Raum. Sie und der Weg von Jesus Christus sind so verschieden wie Öl und Wasser. Man kann Jesus Christus nicht in eine selbst-zentrierte Lebensauffassung einbinden.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Lebenshilfe