Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

24Nov/19

Geistlicher Tiefblick – Teil 23

Auszug aus Randy Alcorns Buch "Truth – A Bigger View of God's Word" (Wahrheit – Ein tieferer Einblick in Gottes Wort)

"Wir sollten ohne Scheu nach der Wahrheit suchen; und wenn wir uns weigern, das zu tun, zeigen wir dadurch, dass wir den Respekt von den Menschen mehr schätzen als die Suche nach der göttlichen Wahrheit." (Blaise_Pascal)

Nur die Wahrheit zählt

Bilbo Beutlin, der Titelcharakter und Protagonist von J. R. R. Tolkiens Roman "The Hobbit" aus dem Jahr 1937 sowie eine Nebenfigur in "Der Herr der Ringe" sagt zu seinem jungen Cousin: "Es ist eine gefährliche Sache, Frodo, aus deiner Tür hinauszugehen. Dann betrittst du die Straße, und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, dann weißt du nicht, von was du weggefegt wirst."

In dieser Welt auf "unsere Füße aufzupassen" bedeutet, dass wir unseren Schwerpunkt auf das setzen sollen, was wahr ist. Der Theologe John_Gresham_Machen sagte einmal die weisen Worte: "Nichts auf der Welt kann den Platz der Wahrheit einnehmen."

Doch wir werden ständig mit Lügen bombardiert, die genau das versuchen. Die Wahrheit ist nicht etwas, was wir erfinden, sondern etwas, was wir entdecken können. Gott offenbart sie uns in Seinem Wort. Die Wahrheit ist in dem ewigen, allmächtigen und unwandelbaren Gott verwurzelt. Deshalb werden sich all Seine Verheißungen erfüllen.

Sprüche Kapitel 30, Vers 5

Jedes Wort Gottes ist lautere Wahrheit; ein Schild ist Er denen, die Zuflucht bei Ihm suchen.

Genauso wie Jesus Christus, das lebendige Wort, die Wahrheit ist, so gilt das auch für Sein geschriebenes Wort. Obwohl Himmel und Erde einmal vergehen werden, wird Gottes Wahrheit niemals vergehen.

Markus Kapitel 13, Vers 31

"Der Himmel und die Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden nimmermehr vergehen!"

Die Wahrheit ist nicht etwas, auf das wir einwirken können, sondern sie wirkt auf uns ein. Wir können die Wahrheit nicht ändern, aber sie kann uns verändern. Sie heiligt uns und trennt uns von der Falschheit ab, die in unsere sündige Natur verwoben ist. Jesus Christus sprach im Gebet zum himmlischen Vater:

Johannes Kapitel 17, Vers 17

"Heilige sie (die Menschen, die Du Mir gegeben hast) in Deiner Wahrheit: DEIN Wort ist Wahrheit."

Die Wahrheit in der Bibel

Das hebräische Wort emeth für "Wahrheit" im Alten Testament bedeutet eine "abhängige Realität, die stabil und bindend ist". Die Wahrheit ist der Felsen, auf dem menschliche Beziehungen basieren.

2.Mose Kapitel 20, Vers 16

"Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen gegen deinen Nächsten!"

Das gilt für all unsere Handlungen, unser Reden und auch für unsere Gedanken. In mehr als der Hälfte im Neuen Testament ist von der Wahrheit die Rede. Im Johannes-Evangelium wird dafür das griechische Wort aletheia verwendet.

Wahrheit ist Realität. Schein und Realität sind oft nicht dasselbe. So habe ich es auch in meinem Roman "Deception" (Täuschung) erklärt: "Die Dinge sind nicht so wie sie scheinen." Die Wahrheit zu kennen, bedeutet, alles richtig zu sehen. Gott hat Seine Wahrheit auf menschliche Herzen geschrieben und in den menschlichen Geist, der untrennbar mit der Seele verbunden ist.

Römerbrief Kapitel 2, Verse 14-16

14 Sooft nämlich Heiden (Nicht-Juden), die das Gesetz (die 10 Gebote) nicht haben, von Natur (von sich aus) die Forderungen des Gesetzes erfüllen, so sind diese, weil (wiewohl) sie das Gesetz nicht haben, sich selbst (das) Gesetz; 15 sie liefern ja dadurch den tatsächlichen Beweis, dass das vom Gesetz gebotene Tun ihnen ins Herz geschrieben ist, wofür auch ihr Gewissen sein Zeugnis ablegt und ebenso ihre Gedanken, die im Widerstreit miteinander Anklagen erheben oder auch Entschuldigungen vorbringen – 16 (das wird sich) an dem Tage (herausstellen), an welchem Gott das in den (Herzen der) Menschen Verborgene richten wird, (und zwar) nach der Heilsbotschaft, wie ich sie verkündige, durch Jesus Christus.

Wenn die göttliche Wahrheit liebevoll ausgesprochen wird, werden viele zu ihr hingezogen, weil sie instinktiv wissen, dass sie ihre innere Leere füllt, die sie spüren. Jedes Herz sehnt sich nach dieser Wahrheit – sogar das Herz, das sie ablehnt. Als Jüngerinnen und Jünger von Jesus Christus sind wir dazu berufen, in der Wahrheit zu wandeln.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Erlösung