Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

10Okt/19

Geistlicher Höhenblick – Eine Bestandsaufnahme zur derzeitigen Welt-Situation – Teil 58

Quelle:

1. Februar 2019

Das Bild des Tieres – Teil 4

4. Hologramme

Inzwischen weißt Du, dass unter Granularität den Verdichtungsgrad von Daten angibt und dass auf 1 Gramm DNA sämtliche Informationen gespeichert werden können, die weltweit innerhalb von 24 Stunden von Menschen in digitaler Form eingegeben wurden.

Beim Bio-Printing wird synthetische DNA produziert. Die Informationsquelle ist entweder die Saat Gottes, oder es könnte sich dabei um die Rest-DNA handeln, die sich seit der Sintflut erhalten hat, immer noch existiert und spezifisch verwendet werden kann. Ich vermute, dass damit auch das Bild des ersten Tieres, das gemäß dem Buch der Offenbarung aus dem Meer kommt, produziert wird und dann aus vielen DNA-Strängen – aus „Tier“-DNA - besteht, die direkt mit Satan in Beziehung stehen. Darauf werde ich später noch eingehen.

Auf der obigen Abbildung sieht man das, was ich bereits als berührbare DNA beschrieben habe, als ein solides holografisches 3D-Bild, welches man mit der universalen Schnittstelle verbinden kann, die hier als Computer-Flachbildschirm oder Computer-Tablet dargestellt ist. Darin taucht das 3D-Bild auf und erhebt sich aus dem Tablet. Außerdem ist ein Mensch zu sehen, der dazu in der Lage ist, die Organe von diesem 3D-Bild zu berühren. In diesem 3D-Bild ist alles vorhanden, was ein menschlichen Körper aufzuweisen hat, wie zum Beispiel:

  • Haut
  • Muskeln
  • Kreislaufsystem
  • Organe

Das alles wird hier als anatomische Projektion dargestellt. Und der Mensch, der davor steht, ist nun dazu in der Lage, diese Organe zu manipulieren und zu berühren, als ob es sich dabei um tatsächliche solide Objekte handeln würde. Dazu braucht es 3D-Informationen und eine High Speed Gesten erkennende universale Schnittstelle mit High Speed-Rückmeldung. Die enorme Geschwindigkeit ist wegen der hohen Daten-Dichte erforderlich, die nötig ist, um ein solides 3D-Bild zu erzeugen.

Wie bereits erwähnt, wird der dritte DNA-Strang im menschlichen Körper von den schlafenden Nanoteilchen produziert werden, die selbst synthetisch sind.

Diese Nanoteilchen haben wir alle schon in unseren Körpern, welche durch die Aerosol-Sprühungen, die so genannten „Chemtrails“, per Atmung und durch den Verzehr von genmanipulierten Lebensmitteln dort hineingelangen. Wir nehmen sie aber auch durch unsere Haut auf, weil die Nanopartikel sich in der gesamten Umwelt befinden. Manche bezeichnen sie als „intelligenten Staub“. Dabei handelt es sich um Sensoren, welche die Größe von einem Milliardstel Meter haben, wobei wir uns im Piko-Bereich bewegen, der noch kleiner ist als der Nano-Bereich.

Der dritte DNA-Strang wird synthetisch sein. Er wird durch Bio-Printing produziert und vervielfältigt sich selbst. Er wird das Malzeichen des Tieres erzeugen.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit