Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

6Okt/19

Geistlicher Höhenblick – Eine Bestandsaufnahme zur derzeitigen Welt-Situation – Teil 54

Quelle:

9. November 2018 – Anthony Patch

Die Stadt der gefallenen Engel – Teil 15

Aufgabe der Privatsphäre im Austausch für Bequemlichkeiten

Lästige Dinge wie:

  • Sich, um zur Arbeit zu kommen, durch den Berufsverkehr zu quälen
  • In Kaufhäusern und Großmärkten einzukaufen
  • Sich mit Banken herumzuschlagen
  • Zur Wahl zu gehen
  • Im Fernsehen eine geeignete Sendung zu finden
  • Lange im Internet nach gewünschten Dingen zu suchen

und vieles mehr wird Satan den Menschen leichter machen oder vollständig abnehmen. Dabei setzt er die Hegel-Dialektik um: Er schafft erst einmal Probleme, weil er weiß, dass die Menschen emotional darauf reagieren und dadurch ihr kritisches Denken ausschalten. Und wenn die Verärgerung der Menschen groß genug ist, kommt er mit vielversprechenden Lösungen daher, wie zum Beispiel mit dem Blockchain-System.

1.Mose Kapitel 3, Verse 4-5

4 Da erwiderte die Schlange dem Weibe: »Ihr werdet sicherlich nicht sterben; 5 sondern Gott weiß wohl, dass, sobald ihr davon esst, euch die Augen aufgehen werden und ihr wie Gott selbst sein werdet, indem ihr erkennt, was gut und was böse ist.«

Diese List wendet Satan heute immer noch an, und sehr viele Menschen fallen nach wie vor darauf herein. Dabei bietet Satan stets falsche Lösungen an. Und nun ist es die Blockchain-Technologie. Satans Lösungen haben ihren Ursprung in der Sünde. Von daher können es nur falsche Lösungen sein.

Vom geistlichen Höhenblick aus betrachtet, können wir sehen, wie Satan immer wieder erst diese Unannehmlichkeiten schafft, dann auf die Reaktion der Menschen wartet und schließlich eine seiner Lösungen anbietet.

Vor kurzem schickte mir jemand eine Email über einen Artikel, in dem es hieß, dass sich jemand einen Mikro-Chip in die rechte Hand hat implantieren lassen, damit er sein Handy nicht mehr ständig bei sich tragen muss. Erst hat man die Menschen regelrecht süchtig nach Smart Phones gemacht, indem man ihnen dadurch Lösungen für viele Probleme in die Hand gegeben hat. Aber ein Handy ist ein geomantisches Instrument. Es enthält Silizium, was nichts Anderes ist als Quarz-Sand. Wenn wir etwas in ein Handy eintippen, betreiben wir Geomantie und das Smart Phone wird zu einem Zufallszahlengenerator, wobei die eingegebenen Daten gesammelt, gespeichert und verarbeitet werden.

Jetzt heißt es, die Handys seien unbequem, weil man sie ständig mit sich herumtragen müsste. Ein weiteres Problem ist, dass es verloren gehen kann, was wiederum sehr viele Unannehmlichkeiten mit sich bringt. Und man sagt: „Lass Dir doch einen Chip implantieren. So kannst Du auch jederzeit kommunizieren, hast stets Zugang zu Deinen Daten. Wenn Du die Blockchain-Technologie verwendest, sind Deine Daten sicher, und Du brauchst kein Handy, keinen Ipad (Tablet-Computer), keinen Laptop und keinen PC mehr. Du kannst jetzt mit dem Chipset kommunizieren.“ Das Chipset ist aber nichts Anderes als die Ansammlung der Nano-Teilchen, die sich bereits in unserem Körper befinden.

Und es wird nicht mehr lange dauern, bis durch die 5G-Technologie der dritte künstliche DNA-Strang, der sich durch diese Nano-Partikel bildet, bei denen aktiviert wird, die dazu bereit sind, den Antichristen als ihren Weltführer zu akzeptieren, das Bild des Tieres anzubeten und das Malzeichen des Tieres anzunehmen. Die Infrastruktur für die globale Infrastruktur des Antichristen ist beinahe komplett, da im Jahr 2020 noch weitere geosynchrone Satelliten in die Erdumlaufbahn geschickt werden, wie zum Beispiel von der Telekommunikationsfirma Thuraya, bis die Anzahl der Satellitenkonstellation mindestens 20 000 Satelliten beträgt.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit