Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

31Mai/19

Wie die New Age-Theologie zum Glaubensabfall führt – Teil 7

Kapitel 7 – Das Herzstück entfernen

Satan fürchtet die Bibel. Ich bin lange genug auf der Erde, um gesehen zu haben, wie die Kraft vom Wort Gottes Leben verändert, Kranke heilt, von Dämonen befreit, zerbrochene Herzen kuriert und Menschen mit Kraft und Lebenssinn in Flammen setzt.

Als ich einmal um ein Telefon-Interview mit einem Zeitschriftenverlag gebeten wurde, glaubte ich ahnungslos, dass man mich dabei über meine Arbeit befragen würde. Stattdessen war es eine Falle, und ich wurde brutal angegriffen. An einem Punkt sagte der Interviewer: „Sie haben keine formelle Ausbildung, sondern Ihren Doktortitel lediglich an einem zwielichtigen Bibelseminar in einem Kleinkleckersdorf irgendwo im Süden von Amerika erworben. Mit welchem Recht veröffentlichen Sie ihre Artikel im Internet?“ „Weil das die Wahrheit ist“, antwortete ich. „Das ist IHRE Wahrheit!“, erwiderte man mir. Ich hätte beinahe laut gelacht. Ich kam dann gleich auf den Punkt. „Jetzt hören Sie mir mal genau zu. Es gibt nicht so etwas wie 'meine Wahrheit' und 'Ihre Wahrheit'.“ Und dann klärte ich ihn über die Unfehlbarkeit der Bibel auf.

Irgendwie ist die absolute Wahrheit völlig in der modernen Lüge des Relativismus verloren gegangen. Dabei geht es um die falsche Vorstellung, dass Wahrheit subjektiv sei und von bestimmten Umständen, sozialen Verhältnissen und persönlichen Gefühlen abhängen würde. Ein Professor sagte einmal zu einem seiner Studenten: „Es gibt nichts Absolutes“, worauf der kluge Student die Gegenfrage stellte: „Sind Sie sich da absolut sicher?“

Das Ausmaß, inwieweit der Relativismus inzwischen das Bildungssystem heimsucht und die Köpfe von jungen Menschen mit Lügen gefüllt hat, ist zutiefst besorgniserregend. Da kann ich noch nicht einmal mehr ein vernünftiges Gespräch mehr mit „gebildeten“ Menschen führen. Sie werden emotional und wütend, wenn sie mit vernünftigen Argumenten und Fakten konfrontiert werden, die ihren oft wiederholten und wenig sinnvollen 10-Sekunden-Meinungen widersprechen. Dann beenden sie sehr schnell das Gespräch mit den Worten: „Nun gut, das ist DEINE Wahrheit!“, was die moderne akademische Version von „Ich halte dich für einen Volltrottel!“ ist.

Kannst Du Dir vorstellen, wie es wäre, wenn Verkehrsregeln auf Relativismus basieren würden? Das würde dann folgendermaßen aussehen:

  • „Die Ampel leuchtet rot, grün und gelb. Wenn Deine Wahrheit Dir sagt: 'Rot bedeutet fahren', dann fahr los!“
  • „Die Geschwindigkeitsbegrenzung ist nur eine Anregung. Wenn es sich für Dich 'gut anfühlt', mit Deinem Auto durch eine Schul-Zone mit 100 km/h zu rasen, dann folge Deinem Herzen.“

Mit anderen Worten: Gesetzlosigkeit und Anarchie würden auf der Straße herrschen. Und es würde ein Gemetzel stattfinden, wenn „Deine Wahrheit“ „meiner Wahrheit“ widersprechen würde, und wir würden einen Frontalzusammenstoß bei der relativistischen Auslegung der Geschwindigkeitsbegrenzungs-Vorschrift haben.

Kannst Du Dir vorstellen, was geschehen würde, wenn Wissenschaftler entsprechend dem Relativismus arbeiten würden? Das wäre eine Katastrophe! Aber glücklicherweise basieren die Verkehrsregeln und die Arbeiten der Wissenschaft nicht darauf.

Doch von der Welt wird uns jetzt gesagt, dass wir unser Leben genau danach führen sollen. Paulus bezeichnet den „Relativismus“ als den „Geist der Gesetzlosigkeit“ in:

2.Thessalonicherbrief Kapitel 2, Verse 7-10

7 Freilich – im Geheimen ist die (Macht der) Gesetzlosigkeit bereits wirksam; nur muss erst Der aus dem Wege geräumt werden (sein), Der sie bis jetzt noch zurückhält. 8 Dann erst wird der Gesetzlose (Frevler) offen hervortreten, den der HERR Jesus aber durch den Hauch Seines Mundes wegraffen und durch den Eintritt seiner Ankunft vernichten wird, 9 ihn, dessen Auftreten sich als Wirksamkeit des Satans kundgibt durch alle möglichen Machttaten, Zeichen und Wunder der Lüge 10 und durch jede Art von Trug der Ungerechtigkeit (trügerischer Verführung) für die, welche deshalb verloren gehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit sich nicht zu Eigen gemacht haben, um ihre Rettung zu erlangen.

Es ist nach wie vor die Jahrtausende alte Lüge, die da lautet, dass Du Dein eigener Gott sein könntest. Inzwischen steht die Mehrheit der Weltbevölkerung unter dem Einfluss dieser Lüge. Und nun hat Satan seine Fühler nach der Kirche ausgestreckt. Sie hat schon immer die größte Macht besessen, wenn sie das unverfälschte Wort Gottes verkündet hat. Satan weiß, dass sie die größte Bedrohung für ihn ist.

Seit Jahrhunderten ist Satan erfolgreich damit, die Kirche durch geringfügige Unterschiede in der Lehre zu schwächen, wie zum Beispiel im Hinblick auf die Taufe, das Zungenreden und Differenzen bezüglich des Zeitpunkts der Entrückung.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: New Age