- Die Endzeit-Reporter - https://endzeit-reporter.org -

Die große Täuschung – Teil 21

KAPITEL 4 – Eine Wissenschaft, die fälschlicherweise als solche bezeichnet wird – Teil 3

2. Die Kohärenz-Theorie über die Wahrheit der New Age-Bewegung

In der New Age-Bewegung wird generell das als Wahrheit festgelegt, was „stimmig“ für Dich ist. Ich (Steven) kann nicht sagen, wie oft ich folgende Phrase schon in dieser Gemeinschaft gehört habe: „Ich verstehe, wo Du gerade stehst; aber Deine Vorstellung ist für mich nicht stimmig.“ Mit „stimmig“ ist im New Age etwas gemeint, das angenehm ist und sich gut anfühlt und das zu dem Lebensweg oder dem Paradigma des New Agers passt. Selbst wenn eine Glaubensüberzeugung des New Agers nicht mit der Realität übereinstimmt, kann sie für ihn wahr sein, wenn sie in sein bisheriges Glaubenskonzept und zu seiner Weltanschauung passt.

Ein New Age-Blogger definiert diese „Resonanz“ wie folgt:

Das ist die Essenz der New Age-Epistemologie (Erkenntnislehre). Etwas ist „stimmig“ oder „schwingt mit“, wenn es mit Deinem Leben in eine Linie gebracht werden kann und es auf Deiner Wellenlänge zu liegen scheint. So kann man einen Laien täuschen, etwas für wahr zu halten, wenn es mit seinen Glaubensüberzeugungen und Verhaltensweisen zusammenhängt, an denen er bisher festgehalten hat.

In der Philosophie wird das die „Kohärenz-Theorie über die Wahrheit“ genannt. Da heißt es:

„Eine Aussage wird dann wahr, wenn sie zu den bereits angenommenen Glaubensüberzeugungen im Paradigma eines Menschen passt, selbst wenn sich diese Behauptung nicht mit der Realität vereinbaren lässt.“

Die Philosophen William Lane Craig und J. P. Moreland definieren die „Kohärenz-Theorie über die Wahrheit“ folgendermaßen:

„Gemäß der Kohärenz-Theorie ist eine Glaubensüberzeugung (eine spirituelle Aussage, ein Lehrsatz usw.) dann und nur dann wahr, wenn sie im Einklang steht mit dem restlichen Glauben, den eine Person hat, vorausgesetzt, dass der bereits vorhandene Glaube stark genug ist. Ob eine Glaubensüberzeugung wahr oder falsch ist, hängt nicht davon ab, ob sie mit der realen äußerlichen Welt im Einklang steht. Vielmehr gilt sie dann für wahr oder falsch, inwiefern sie im Zusammenhang mit den übrigen Glaubensüberzeugungen des einzelnen Menschen funktioniert. Wenn dies der Fall ist, ist diese neue Glaubensüberzeugung automatisch wahr. Wahrheit ist demnach nur das, was in den Rahmen eines inneren Glaubenssystems eines Menschen hineinpasst und wird nicht an dem gemessen, was sich in der Außenwelt abspielt.“

Wenn zum Beispiel eine Frau glauben will, dass sie ein Mischlingskind aus einer Beziehung zwischen einem Außerirdischen und einem Menschen ist und dass Außerirdische sie mit einem UFO besucht haben, um das Bewusstsein der Erde anzuheben und dass ihr seit ihrer Kindheit Außerirdische in ihren Träumen erschienen sind, um ihr zu sagen, dass sie eine von ihnen sei, dann passt ihr Glaube daran, dass sie, wenn sie stirbt, in einem Raumschiff zu ihrem ursprünglichen Planeten zurückgebracht wird, sehr gut mit ihren anderen Glaubensüberzeugungen zusammen. Nach der Kohärenz-Theorie der New Age-Bewegung ist das alles dann Wahrheit, auch wenn es nicht stimmt.

Diese Theorie über die Wahrheit vermischt sich für gewöhnlich mit der pragmatischen Theorie über die Wahrheit, wodurch ein Glaubenssystem entwickelt wird, das dem Gläubigen sowohl dient als auch „stimmig“ mit seinen sonstigen Überzeugungen ist.

Die New Age-Lehrerin Tael Swan sagt dazu:

„Dein Leben sollte ein einzigartiger Cocktail von dem sein, was für Dich stimmig ist. Dieser Cocktail sollte nichts beinhalten, was nicht zu Dir passt. Manche Dinge, die bei Dir funktionieren, tun es auch im Leben von Anderen. Aber es sind nicht die Bestandteile, die zählen, sondern deren Vermischung, die dann Dein ganz spezielles und einzigartiges Wohlfühl-Rezept ausmacht.“

Aber diese Mischung aus verschiedenen Glaubenssätzen ist nicht zwangsläufig wahr. Und wahre Glaubensüberzeugungen sind nicht automatisch pragmatisch. Das zeigt auf, dass Wahrheit und Pragmatismus nicht identisch sind.

Aber was ist mit dem Kohärenz-Modell? Diese Sichtweise ist aus mehreren Gründen falsch.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF [1].