Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

26Mrz/19

Die große Täuschung – Teil 7

KAPITEL 1 – Die übernatürliche Realität des New Age – Teil 4

Astral-Projektion

Eine wahnsinnig beliebte Praktik in der New Age-Bewegung ist die „Astral-Projektion“. Der Name kommt von der Erfahrung, die man dabei macht, wobei der „Astral-Körper“ den leiblichen Körper verlässt. Von dem Astral-Körper, auch „ätherischer Leib“ oder „Geist-Körper“ genannt, glaubt man, dass er einen wesentlichen Teil der Seele ausmachen würde. Es sei der Teil, der den Körper beleben würde, der denken und fühlen könnte und nicht materiell, sondern in seinem Wesen metaphysisch wäre. Von dieser metaphysischen Komponente, welche den physikalischen Leib als Vehikel in Gang setzt, wird geglaubt, dass sie den materiellen Körper energetisch prägen würde, ähnlich wie ein Phantom oder ein Geist.

Für den Laien ist Astral-Projektion so zu verstehen, als würde sich da die Seele vom Körper lösen und in einem parallelen Geist-Bereich herumschweben. Deshalb wird das Resultat dieser Praktik auch „außerkörperliche Erfahrung“ (OBE = Out-of body experience) genannt, weil dabei das Bewusstsein vom Körper getrennt wird. In der New Age-Bewegung wird die Astral-Projektion als natürliche Erweiterung des „Prozesses beim Aufwachen“ beschrieben und als ein Zeichen dafür betrachtet, dass eine Person ihren Körper vollständig beherrscht. Diese Praktik ist in der New Age-Bewegung fundamental und gilt als Beweis für die spirituelle Entwicklung des Praktizierenden.

In der Bibel wird Astral-Projektion als Ausdehnung der Vorstellungskraft nicht gutgeheißen; aber sie bestätigt, dass sie zumindest theoretisch möglich ist. Doch in der Heiligen Schrift ist die Astral-Projektion eine Erfahrung, die von Gott initiiert und kontrolliert wird, während ein New Ager, der sie praktiziert, sie selbst einleitet und versucht, sie aus eigener Kraft zu kontrollieren.

In folgender Bibelstelle beschreibt der Apostel Paulus in diesem Zusammenhang eine Entrückung in den dritten Himmel:

2.Korintherbrief Kapitel 12, Vers 2

Ich weiß von einem Menschen in Christus, dass er vor vierzehn Jahren bis zum (in den) dritten Himmel ENTRÜCKT wurde; ob er dabei im Leibe gewesen ist, weiß ich nicht, ob außerhalb des Leibes, weiß ich auch nicht, Gott weiß es.

Das griechische Wort, das hier mit „entrückt“ übersetzt ist, lautet harpazo. Es wird von Paulus ebenfalls verwendet, als er die Entrückung der Brautgemeinde von Jesus Christus beschreibt in:

1.Thessalonicherbrief Kapitel 4, Verse 16-18

16 Denn der HERR Selbst wird, sobald Sein Weckruf ergeht, sobald die Stimme des Engelfürsten erschallt und die Posaune Gottes ertönt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus (die in Christus Verstorbenen) werden zuerst auferstehen; 17 darauf werden wir, die wir noch leben und übriggeblieben sind, zusammen mit ihnen auf Wolken dem HERRN entgegen in die Luft ENTRÜCKT werden; und alsdann werden wir allezeit (für immer) mit dem HERRN vereinigt sein. 18 So tröstet euch also untereinander mit diesen Worten!

Das Wort harpazo wird auch gebraucht in:

Offenbarung Kapitel 12, Vers 5

Und sie gebar einen Sohn, einen Knaben, der »alle Völker mit eisernem Stabe weiden (regieren) soll« und ihr Kind wurde zu Gott und zu Seinem Thron ENTRÜCKT.

All diese Bibelstellen weisen darauf hin, dass Paulus zumindest gedanklich in den dritten Himmel versetzt wurde und vielleicht sogar in seinem menschlichen Geist, während sich seine Seele tatsächlich von seinem Körper gelöst hatte. Der dritte Himmel steht natürlich für einen übernatürlichen Bereich. In folgenden Bibelstellen wird von den „höchsten Himmeln“ gesprochen:

Psalmen Kapitel 148, Vers 4

Lobet Ihn, ihr Himmel der Himmel, und ihr Wasser oberhalb des Himmels!

1.Könige Kapitel 8, Vers 27

Wie aber? Sollte Gott wirklich auf der Erde Wohnung nehmen? Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel (die höchsten oder obersten Himmel) können Dich nicht fassen: Wie viel weniger dieses Haus, das ich gebaut habe!

Und hier ist die Rede vom „Himmel der Himmel“:

5.Mose Kapitel 10, Vers 14

Bedenke wohl: Dem HERRN, deinem Gott, gehört der Himmel, und zwar der innerste Himmel (bis zum obersten Himmel hin), die Erde und alles, was auf ihr ist.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Täuschungen