Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

11Mrz/19

Die herrliche Zukunft der Kinder Gottes – Teil 27

Quelle:

Das Goldene Zeitalter – Teil 3 – Dr. Adrian Rogers

3. Die letzte Rebellion der Sünder

Wir tendieren dazu zu denken, dass durch die Regentschaft von Jesus Christus im Tausendjährigen Friedensreich alles gut wird. Satan befindet sich in Gefangenschaft, aber dann lesen wir zu unserem Erstaunen Folgendes in:

Offenbarung Kapitel 20, Vers 7-8

7 Wenn dann aber die TAUSEND JAHRE zu Ende sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis freigelassen werden, 8 und er wird sich aufmachen, um die Völker an den vier Ecken (Enden) der Erde zu verführen, den Gog und Magog, um sie zum Kampf zusammenzubringen; deren Zahl ist wie die des Sandes am Meer.

Satan wird also nach Ablauf der 1 000 Jahre in diese Welt zurückkehren!!!

Offenbarung Kapitel 20, Verse 9-10

9 Sie zogen dann auf die Breite (Hochebene) der Erde hinauf und umzingelten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Da fiel Feuer vom Himmel herab und verzehrte sie; 10 und ihr Verführer, der Teufel, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, in welchem sich auch das Tier und der Lügenprophet befinden; dort werden sie bei Tag und bei Nacht in alle Ewigkeit gepeinigt werden.

Ausgerechnet dann, wenn wir denken, dass Satan in Ketten im Abgrund gefangen ist, kommt er wieder zurück in die Welt. Er kehrt aber nicht aus eigener Kraft durch Gefängnisausbruch zurück, sondern er wird bewusst freigelassen. Gott, Der immer und überall souverän ist, lässt es zu, dass Satan einen letzten Versuch unternimmt, um Ihn vom Thron zu stürzen.

Weshalb? Dies geschieht, damit Gott ein letztes Zeugnis über die Boshaftigkeit des menschlichen Herzens aufzeigen kann. Es ist die letzte Prüfung für die Menschheit. Wer sind diejenigen, die zusammen mit Satan rebellieren?

Viele sagen zu mir: „Pastor Rogers, ich dachte, dass jeder während des Tausendjährigen Friedensreichs erlöst wird?“ Nein, das wird leider nicht der Fall sein. Die Menschen, die während dieser Zeit auf der Erde leben, werden Kinder haben, und viele dieser Kinder werden Jesus Christus nicht als ihren persönlichen HERRN und Erlöser annehmen. Während Er im Tausendjährigen Friedensreich mit eiserner Hand regiert, wird es keinerlei Aufstände geben. Und es wird kein Satan anwesend sein, der sie in die Rebellion führt.

Dennoch ist die Sünde tief im menschlichen Herzen latent vorhanden, solange sie nicht durch das kostbare Blut des HERRN Jesus Christus weggewaschen wird.

Nun bitte ich Dich, ganz genau Acht zu geben, denn Du wirst hier eine sehr wichtige Lektion lernen. Gott hat Millionen Kinder; aber Er hat keinen einzigen Enkel. Nur weil Deine Eltern Christen sind, heißt das noch lange nicht, dass Du auch ein wahrer Christ bist.

Ich habe einmal mit einem Mann gesprochen, der zu mir sagte: „Pastor, ich habe Sie einmal predigen hören. Mein Vater ist auch Pastor und liebt Gott. Deshalb bin ich fest davon ausgegangen, dass mich das in den Himmel bringen würde. Aber ihre Aussage, dass Gott keine Enkel hat, hat mich zutiefst erschüttert.“

Natürlich wird es im Tausendjährigen Friedensreich Erlöste geben; aber deren Kinder werden dadurch nicht automatisch zu Gotteskindern. Viele von ihnen werden ihr Leben nicht Jesus Christus übergeben. Und wenn diese
1 000 Jahre vorüber sind, werden sie, sobald Satan aus dem Abgrund freigelassen wird, gegen Gott aufbegehren.

Es gibt einen Grund, weshalb Gott das geschehen lässt. ER will damit der Welt Folgendes aufzeigen:

Bestrafung ist nicht die ultimative Antwort

Wir sehen hier, dass Satan 1 000 harte Jahre eingesperrt sein wird. Aber kaum wird er wieder freigelassen, rebelliert er erneut. Das ist der Beweis, dass Bestrafung nicht die ultimative Antwort ist.

Ich glaube daran, dass Gefängnisse notwendige Einrichtungen sind. Ein solches Umfeld ist allerdings nicht die ultimative Antwort. Selbst die beste Umgebung macht einen Sünder nicht zu einem guten Menschen.

Selbst nach 1 000 Jahren, in denen Frieden und Gerechtigkeit herrschten, ist die Sünde im menschlichen Herzen (seinem menschlichen Geist, der untrennbar mit der Seele verbunden ist) nach wie vor latent vorhanden. Viele Menschen denken fälschlicherweise, dass wenn man das Umfeld wechselt, dadurch die Natur des Menschen verändern würde.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Erlösung