Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

5Feb/19

Was kommen wird – Teil 3

Quelle:

von Alice Childs

Episode 3 - Krieg, Hungersnot, Tod und Feuersee

Wer wurde bei der Entrückung zurückgelassen?

Im letzten Artikel hatte ich vor jedweder Variation der Lüge Satans gewarnt, die vorgebracht wird, um das Verschwinden der etwa 1 Milliarde Menschen weltweit zu erklären, wozu auch Babys vor und nach der Geburt, alle Kleinkinder und alle von Geburt an Behinderten gehört haben, die geistig nicht dazu in der Lage waren, ihre Sündenschuld zu verstehen.

Römerbrief Kapitel 3, Verse 10 + 23

10 Wie es in der Schrift heißt: »Es gibt keinen Gerechten, auch NICHT EINEN; 23 ALLE haben ja gesündigt und ermangeln des Ruhmes, den Gott verleiht.

Jeder Mensch ist ein schuldiger Sünder. Doch die Gruppe, die nicht verantwortlich gemacht werden konnte, weil sie ihre Sündenschuld bei dem heiligen Gott wegen ihrer geistigen Behinderung nicht verstehen konnte, wurde durch Gottes Gnade erlöst und ebenfalls entrückt. Denn ein Mensch muss geistig dazu fähig sein, zu begreifen, dass er einen Erlöser braucht. Nur Gott allein weiß, in welchem Alter jeder einzelne Mensch dafür zur Verantwortung gezogen werden kann und kennt alle, die geistig nicht die Fähigkeit besitzen, die Sündenschuld zu verstehen, mit der alle Menschen geboren werden und mit der wir seit der Rebellion von Adam und Eva infiziert sind.

Und nur Gott allein kennt die genaue Zahl all jener, die bei der Entrückung von der Erde genommen wurden. Dazu musst Du wissen, dass die Entrückten entweder zu der ersten Gruppe, die ich oben erwähnt habe, gehörten, nämlich zu den schuldigen Sündern, die wegen ihrer Unfähigkeit, dafür zur Verantwortung gezogen werden zu können, jetzt bei Gott in Sicherheit sind oder zu der zweiten Gruppe. Das sind alle die Menschen, die an Jesus Christus geglaubt haben und deshalb erlöst und errettet wurden. Das waren alle jungen und alten Erwachsenen und alle älteren Kinder, die Erkenntnis über Sünde und Erlösung hatten und ihr ganzes Vertrauen auf das sündenfreie Leben von Jesus Christus, den Sohn Gottes, gesetzt hatten, Der gekreuzigt wurde und dadurch den Sühnetod gestorben ist und danach von den Toten auferstanden ist. Alle älteren Kinder und alle Erwachsenen, die bei der Entrückung von der Erde weggenommen wurden, waren wahre Gläubige an Jesus Christus und somit Teil von Seiner Gemeinde.

Viele von den bei der Entrückung Zurückgelassenen werden behaupten, Angehörige einer Kirche oder Religion zu sein. Und es wird viele so genannte „Pastoren“ oder „Religionsführer“ geben, die zu den Zurückgelassenen gehören. Dazu musst Du allerdings wissen, dass alle, die zurückgelassen wurden, egal wer sie sind, niemals echte Gläubige waren. Denn sonst wären sie ebenfalls von der Erde weggenommen worden, als Jesus Christus Seine Gemeinde – sowohl die Lebendigen als auch die „in Christus“ Verstorbenen - zu Sich in den Himmel gerufen hat.

Hier noch einmal eine Zusammenfassung darüber, wer zu den Vermissten gehört und was mit ihnen geschehen ist:

  1. Es waren alle Lebendigen und Toten, von denen es in der Bibel heißt, dass sie „in Christus“ sind. Sie sind von ihrer Sündenschuld erlöst und aus der Herrschaft Satans errettet worden.
  2. Als die Entrückung geschah, sind alle, die „in Christus“ gestorben sind und alle gläubigen Lebendigen von der Sterblichkeit in die Unsterblichkeit verwandelt worden.
  3. Alle Entrückten sind jetzt zusammen mit ihrem HERRN und Erlöser im Himmel im Haus des himmlischen Vaters.

Jetzt, wo Du verstanden hast, wer entrückt wurde und weshalb, möchte ich Dir nun erklären, was als Nächstes auf der Erde passieren wird. In diesem Zusammenhang will ich noch einmal ausdrücklich wiederholen, dass es jetzt nicht mehr länger um Dein körperliches Leben geht. Denn wahrscheinlich wirst Du die letzten 7 Jahre, bevor Jesus Christus wieder auf die Erde zurückkehrt, nicht überleben. Dieser klaren, ungeschminkten Wahrheit solltest Du Dich stellen und ihr ins Auge blicken. Es geht jetzt nur noch darum, wo Deine unsterbliche Seele nach Deinem körperlichen Tod die Ewigkeit verbringen wird.

Diese letzten 7 Jahre werden in zwei Hälften aufgeteilt. Die ersten 3 ½ Jahre werden schon schrecklich sein, aber die zweite Hälfte wird beispiellos sein und die ersten 3 ½ Jahre blass aussehen lassen. Diese letzten 7 Jahre werden für gewöhnlich „Trübsalzeit“ genannt, und Jesus Christus bezeichnete die zweite Hälfte davon als „Große Drangsal“. Und Er sagte, dass wenn Er nicht persönlich eingreifen würde, kein Fleisch (also kein einziges Lebewesen) diese Zeit überleben würde. Das sind sehr ernst zu nehmende Worte!!!

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Entrückung