Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

12Jan/19

Satans Krieg gegen Gott und die Menschheit – Teil 19

Quelle:

Die Strategien des Teufels – Teil 1 – Dr. Adrian Rogers

Ich möchte hier über die satanische, höllische Majestät des Teufels sprechen. Er ist der Gott dieser Weltzeit und der Fürst dieser Erde. Diese Botschaft soll dazu dienen, bei Dir im Hinblick darauf einen Alarm auszulösen, dass Du einen Feind hast, über den Du Bescheid wissen solltest. Paulus warnt uns vor ihm und seinem Gefolge in:

Epheserbrief Kapitel 6, Verse 11-18

11 Ziehet die volle Waffenrüstung Gottes an, damit ihr gegen die listigen Anläufe DES TEUFELS zu bestehen vermögt! 12 Denn wir haben nicht mit Wesen (Gegnern) von Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit den (überirdischen) Mächten, mit den (teuflischen) Gewalten, mit den Beherrschern dieser Welt der Finsternis, mit den bösen Geisterwesen in der Himmelswelt. 13 Darum nehmt die volle Waffenrüstung Gottes zur Hand, damit ihr imstande seid, am bösen Tage Widerstand zu leisten, alles gut auszurichten und das Feld zu behaupten!

14 So stehet also da, an den Hüften gegürtet mit Wahrheit, angetan mit dem Panzer der Gerechtigkeit, 15 an den Füßen beschuht mit der Bereitschaft, die Heilsbotschaft des Friedens zu verkünden! 16 Zu dem allem ergreift noch den Großschild des Glaubens, mit dem ihr alle Brandgeschosse des Bösen zum Verlöschen werdet bringen können. 17 Nehmet auch den Helm des Heils an euch und das Schwert des Geistes, nämlich das Wort Gottes. 18 Betet allezeit im Geist mit Bitten und Flehen jeder Art, und seid zu diesem Zweck wachsam mit aller Beharrlichkeit und unter Fürbitte für alle Heiligen.

Das griechische Wort in der Originalsprache des Neuen Testaments methodius, das hier mit „Anläufe“ übersetzt ist, bedeutet buchstäblich „Methoden“, das heißt, dass Satan sehr methodisch vorgeht.

Unser Feind ist sehr trügerisch.

Offenbarung Kapitel 12, Vers 9

So wurde denn der große Drache, die alte Schlange, die da ›Teufel‹ und ›SATAN‹ heißt, der Verführer des ganzen Erdkreises, auf die Erde hinabgestürzt, und seine Engel wurden mit ihm hinabgestürzt.

Hier wird uns gesagt, dass Satan die ganze Welt verführt. Er ist ausgefuchst und ausgekocht. Der Teufel überlässt nichts dem Zufall und geht niemals planlos vor.

Satan hat eine Strategie, um die Gemeinde von Jesus Christus aufzuhalten und um Dein Leben zu ruinieren. Die List des Teufels ist in der Bibel allgegenwärtig. Der Apostel Paulus spricht von der „Schlinge des Teufels“.

2.Timotheusbrief Kapitel 2, Verse 24-26

24 Ein Knecht des HERRN aber soll nicht streitsüchtig sein, sondern freundlich gegen jedermann, ein tüchtiger Lehrer, fähig, Böses mit Geduld zu ertragen 25 und die Widerstrebenden (Andersdenkenden) mit Sanftmut zurechtzuweisen, ob Gott ihnen nicht doch noch die Umkehr (Sinnesänderung) zur Erkenntnis der Wahrheit verleihe, 26 so dass sie wieder nüchtern werden (zur Besinnung kommen) und sich aus der SCHLINGE DES TEUFELS losmachen, nachdem sie sich von ihm haben einfangen lassen, ihm zu Willen zu sein.

Das bedeutet, dass Satan Dir Fallen stellt. Um ein Tier zu fangen, wird oft eine Schlinge ausgelegt und mit Laub zugedeckt. Mit versteckter Kamera legt sich der Teufel auf die Lauer und dann, wenn Du es am wenigsten erwartest, schnappt die Falle zu. Satan arbeitet also mit Strategien, List, Heimtücke und mit Fallstricken.

2.Korintherbrief Kapitel 2, Vers 11

Wir wollen uns doch nicht vom SATAN überlisten lassen, dessen Gedanken (Anschläge) uns ja wohlbekannt sind.

Ja, wir sollten die Gedanken Satans kennen, und wir können Gott dafür danken, dass Er uns darüber aufgeklärt hat. In diesem Krieg haben wir unseren eigenen Geheimdienst. Der Heilige Geist sagt uns genau, was unser Feind vorhat. Von daher sind wir nicht unwissend.

Doch viele Menschen sind voller Ignoranz, was das Wirken des Teufels angeht. Im Buch Nehemia werden wir etwas über die Methoden Satans lesen. In diesem Zusammenhang möchte ich erwähnen, dass er auch versucht, meinen Dienst zu behindern. Und er probiert es auch bei Deiner Arbeit für den HERRN. Er schleicht sich sogar in alle bibeltreuen Gemeinden ein. Im Buch Nehemia ist nicht von Fantastereien die Rede. Es ist nicht bloß eine Geschichte, sondern ein Tatsachenbericht. Es geht dabei um mehr als nur um den Wiederaufbau von der Jerusalemer Mauer. Mit diesem Buch will Gott uns belehren, so dass wir über Satans Methoden Bescheid wissen.

Gott hatte Nehemia damit beauftragt, nach Jerusalem zurückzukehren und die Stadtmauer wieder aufzubauen, die zerstört worden war. Aber jedes Werk für Gott bringt Satan auf den Plan, der es vereiteln will.

Satan stört auch Dein Leben. Du magst jetzt vielleicht sagen: „In meinem LebeN wirkt er nicht.“ Beglückwünsche Dich nicht selbst! Wenn Du dem Teufel begegnest, hat er dieselbe Richtung eingeschlagen wie Du; und Du hast eine direkte Kollision mit ihm. Er ist gegen alles, was gut, göttlich und heilig ist. Aber Gott hat uns vorgewarnt, so dass wir gewappnet sind. Danken wir Ihm für das Buch Nehemia.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Gericht