Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

8Jan/19

Satans Krieg gegen Gott und die Menschheit – Teil 15

Quelle - John Piper

Der Fall Satans und der Sieg von Jesus Christus – Teil 2

Gottes souveräne Herrschaft über Satan

Am Ende wird Satan dazu dienen, die Macht, Weisheit, Liebe, Gnade, Barmherzigkeit, Langmut und den Zorn von Jesus Christus zu verstärken.

Und dies geschieht auf folgende Weise:

1.
Johannes Kapitel 12, Vers 31

„Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt, jetzt wird der Fürst dieser Welt hinausgestoßen werden.“

Obwohl Satan „der Fürst dieser Welt“ genannt wird, heißt es in:

Daniel Kapitel 4, Verse 14

Auf einem Beschluss der (himmlischen) Wächter beruht dieser Befehl, und eine Anordnung der heiligen Engel liegt in diesem Falle vor, damit die Lebenden erkennen, dass der Höchste Gewalt über das Königtum der Menschen hat und es verleihen kann, wem Er will, und selbst den niedrigsten Sterblichen dazu erheben kann.

Psalmen Kapitel 33, Verse 10-11

10 Der HERR hat den Ratschluss der Heiden zerschlagen, die Gedanken der Völker vereitelt. 11 Der Ratschluss des HERRN bleibt ewig bestehen, Seines Herzens Gedanken von Geschlecht zu Geschlecht.

Ja, Satan ist der Fürst dieser Welt, aber der ultimative Herrscher darüber ist Gott.

2.
Obwohl die unreinen Geister überall trügerische und mörderische Dinge tun, hat Jesus Christus die vollständige Autorität über sie.

Markus Kapitel 1, Vers 27

Da gerieten sie (in der Synagoge) allesamt in Staunen, so dass sie sich miteinander besprachen und sich befragten: »Was ist dies? Eine neue Lehre mit (göttlicher) Vollmacht! Auch den unreinen Geistern gebietet Er (Jesus Christus), und sie gehorchen Ihm!«

Wenn Jesus Christus dem Teufel Befehle erteilt, muss Satan gehorchen.

3.
Satan ist ein brüllender Löwe und streift umher, um zu verschlingen.

1.Petrusbrief Kapitel 5, Verse 8-9

8 Seid nüchtern, seid wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender (fraßhungriger) Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann! 9 Dem leistet Widerstand in Glaubensfestigkeit; ihr wisst ja, dass die gleichen Leiden euren Brüdern in der ganzen Welt auferlegt werden.

Mit anderen Worten: „Leiden“ ist die Methode, mit der Satan versucht, die Heiligen zu verschlingen. Aber Petrus sagt uns in:

1.Petrusbrief Kapitel 3, Vers 17

Es ist ja doch besser, wenn Gottes Wille es so fügen sollte, für Gutestun zu leiden als für Bösestun.

„Wenn es Gottes Wille so fügen sollte“ - dieses Leiden, was durch die Kiefer des herumstreifenden Löwen erzeugt wird, geschieht nur dann, wenn Gott nach Seinem Willen diesen Kiefer öffnet.

4.
Ja, Satan ist seit Anbeginn ein Mörder.

Johannes Kapitel 8, Vers 44

„Ihr (ungläubigen Juden) stammt eben vom Teufel als eurem Vater und wollt nach den Gelüsten eures Vaters handeln. Der ist ein Menschenmörder von Anfang an gewesen und steht nicht in der Wahrheit, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, dann redet er aus seinem eigensten Wesen heraus, denn er ist ein Lügner und der Vater von ihr (von der Lüge).“

Aber hat Satan das Geschenk des Lebens dem Geber aus den Händen genommen? Nein, denn Gott sagt uns in:

5.Mose Kapitel 32, Vers 39

„Erkennet jetzt, dass ICH allein es bin und neben Mir kein anderer Gott besteht! ICH bin’s, Der tötet und lebendig macht, ICH verwunde, aber heile auch wieder, und niemand kann aus Meiner Hand erretten!“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Gericht