Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

7Jan/19

Satans Krieg gegen Gott und die Menschheit – Teil 14

Quelle

Der Fall Satans und der Sieg von Jesus Christus – Teil 1

1.Mose Kapitel 1, Vers 31

Und Gott sah alles an, was Er geschaffen hatte, und siehe: Es war sehr gut. Und es wurde Abend und wurde Morgen: Der sechste Tag.

Bis dahin schien noch alles in Ordnung gewesen zu sein. Gott hat nichts Schlechtes oder Böses erschaffen.

Aber wenn wir dann zu 1.Mose Kapitel 3 kommen, stoßen wir auf die Schlange, die eindeutig böse ist. Sie stellt Gottes Wort in Frage.

1.Mose Kapitel 3, Vers 1

Nun war die Schlange listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der HERR geschaffen hatte; die sagte zum Weibe: »Sollte Gott wirklich gesagt haben: ›Ihr dürft von allen Bäumen des Gartens nicht essen (also: von gar keinem Baum)!‹?«

Diese „Schlange“ ist hinterhältig, trügerisch und zerstörerisch. Gott hatte nämlich in Wahrheit gesagt:

1.Mose Kapitel 2, Verse 15-17

15 Als nun Gott der HERR den Menschen genommen und ihn in den Garten Eden versetzt hatte, damit er ihn bestelle und behüte, 16 gab Gott der HERR dem Menschen die Weisung: »Von allen Bäumen des Gartens darfst du nach Belieben essen; 17 aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen – von dem darfst du nicht essen; denn sobald du von diesem isst, musst du des Todes sterben.«

Doch die Schlange log:

1.Mose Kapitel 3, Verse 4-5

4 Da erwiderte die Schlange dem Weibe: »Ihr werdet sicherlich nicht sterben; 5 sondern Gott weiß wohl, dass, sobald ihr davon esst, euch die Augen aufgehen werden und ihr wie Gott selbst sein werdet, indem ihr erkennt, was gut und was böse ist.«

Jesus Christus sagte von ihr, die ja der Teufel ist, Folgendes:

Johannes Kapitel 8, Vers 44

„Ihr (ungläubigen Juden) stammt eben vom Teufel als eurem Vater und wollt nach den Gelüsten eures Vaters handeln. Der ist ein Menschenmörder von Anfang an gewesen und steht nicht in der Wahrheit, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, dann redet er aus seinem eigensten Wesen heraus, denn er ist ein Lügner und der Vater von ihr (von der Lüge).“

Von daher wissen wir, dass Satan ein Mörder und Lügner ist.

Satan, die alte Schlange

Wer ist diese Schlange? Die vollständige Antwort darauf finden wir in:

Offenbarung Kapitel 12, Vers 9

So wurde denn der große Drache, die alte Schlange, die da ›Teufel‹ und ›Satan‹ heißt, der Verführer des ganzen Erdkreises, auf die Erde hinabgestürzt, und seine Engel wurden mit ihm hinabgestürzt.

Dies ist der Beweis dafür, dass die Schlange im Garten Eden und der Teufel - was „der Verleumder“ bedeutet - und Satan - was „der Ankläger“ bedeutet - identisch sind. Satan täuscht demnach die ganze Welt.

Jesus Christus bezeichnet ihn als „Fürst dieser Welt“.

Johannes Kapitel 12, Vers 31

„Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt, jetzt wird der Fürst dieser Welt hinausgestoßen werden.“

Johannes Kapitel 14, Vers 30

„ICH werde nicht mehr viel mit euch reden, denn es kommt der Fürst der Welt; doch über Mich hat er keine Macht (kein Anspruch auf Mich).“

Johannes Kapitel 16, Vers 11

Aber ICH sage euch die Wahrheit über Gericht, (das darin besteht) dass der Fürst dieser Welt gerichtet ist.

Die Pharisäer nannten ihn „Beelzebul, der Beherrscher der bösen Geister“.

Matthäus Kapitel 12, Vers 24

Als die Pharisäer das hörten, erklärten sie: »DIESER (Jesus Christus) treibt die bösen Geister nur im Bunde mit Beelzebul, dem Obersten (der Beherrscher) der bösen Geister, aus.«

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Gericht