Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

4Dez/18

Leben zwischen hier und der Ewigkeit – Teil 19

Quelle:

Gott wohnt in Dir – Teil 3 – Dr. Adrian Rogers

Das vierte Haus Gottes – Dein menschlicher Geist

Nach Gottes erstem Haus, Adam, dem zweiten Haus, dem jüdischen Tempel in Jerusalem und dem vollkommenen dritten Haus, Jesus Christus kommen wir nun auf das vierte Haus Gottes zu sprechen, das immer noch existiert. Gott hat damit aufgehört umzuziehen. ER lebt jetzt in einem Haus, aus dem Er aber niemals mehr ausziehen wird.

Dazu schreibt der Apostel Paulus in:

1.Korintherbrief Kapitel 6, Verse 19-20

19 Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des in euch wohnenden Heiligen Geistes ist, Den ihr von Gott empfangen habt, und dass ihr (somit) nicht euch selbst gehört? 20 Denn ihr seid teuer erkauft worden. Macht also Gott Ehre mit eurem Leibe!

Als wahrer Christ solltest Du wissen, wo Gott jetzt wohnt. Nämlich in Dir, und von dort wird Er nicht mehr ausziehen. Du magst jetzt vielleicht sagen: „Pastor, bist du dir sicher, dass Er da nicht wieder auszieht?“ Darauf kann ich nur antworten, dass ich mir da absolut sicher bin. Denn dazu schreibt Paulus in:

2.Korintherbrief Kapitel 6, Vers 16

Wie verträgt sich der Tempel Gottes mit den Götzen? Wir sind ja doch der Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott gesagt hat (3.Mose 26,11-12): »ICH werde unter ihnen wohnen und wandeln; ICH will ihr Gott sein, und sie sollen Mein Volk sein.«

Das griechische Wort, das hier mit „wohnen“ übersetzt ist, bedeutet buchstäblich „sesshaft werden“. Gott wohnt demnach genauso in den wahren Christen, wie er einst in Adam vor dessen Sündenfall gelebt hat. Jesus Christus hatte ja Seinen Jüngerinnen und Jüngern verheißen in:

Johannes Kapitel 14, Verse 14-17

15 „Wenn ihr Mich liebt, so werdet ihr Meine Gebote halten; 16 und ICH werde den (himmlischen) Vater bitten, und Er wird euch einen anderen Helfer (Beistand, Anwalt) geben, damit Er bis in Ewigkeit bei euch sei: 17 DEN Geist der Wahrheit, Den die Welt nicht empfangen kann, weil sie Ihn nicht sieht (kein Auge für Ihn hat) und Ihn nicht erkennt; ihr aber erkennt Ihn, weil Er bei euch BLEIBT und in euch sein wird.“

Und wie lange wird der Heilige Geist in den wahren Christen bleiben? Für immer.

Epheserbrief Kapitel 3, Verse 14-19

14 Deswegen beuge ich meine Knie vor dem (himmlischen) Vater, 15 von Dem jede Vaterschaft, die es im Himmel und auf Erden gibt, ihren Namen trägt: 16 ER wolle euch nach dem Reichtum Seiner Herrlichkeit verleihen, durch Seinen (Heiligen) Geist am inwendigen Menschen mit Kraft ausgerüstet zu werden, 17 damit Christus durch den Glauben Wohnung in euren Herzen nehme und ihr in der Liebe tief gewurzelt und fest gegründet dastehet, 18 auf dass ihr fähig werdet, im Verein mit allen Heiligen die Breite und Länge, die Tiefe und Höhe (des göttlichen Heilsratschlusses) zu erfassen 19 und die alle Erkenntnis übersteigende Liebe Christi kennen zu lernen, damit ihr schließlich zum Erfülltsein mit der ganzen Gottesfülle gelangt.

Durch den Glauben an Jesus Christus als Deinen persönlichen HERRN und Erlöser wohnt Er seit Deiner geistigen Wiedergeburt durch den Heiligen Geist in Deiner Seele und in Deinem menschlichen Geist. Wenn Du Gottes Gebote hältst und Ihm dienst, wird Er von dort nicht mehr ausziehen. Wenn wir eine bibeltreue Gemeinde besuchen, sagen wir für gewöhnlich, dass wir ins Haus Gottes gehen. Aber es ist genau umgekehrt: Dann bringen wir das Haus Gottes in die Gemeinde.

Wie Du siehst, lebt Gott in Dir, sofern Du ein wahrer Christ bist. In vielen Gemeinden ist der Gottesdienst um 12.00 h mittags zu Ende. Aber Deine Seele ist kein Hotel, aus dem man um 12.00 h mittags aus-checken muss. Bei Deiner geistigen Wiedergeburt kommt Gott als der Heilige Geist in Dich hinein, um dort ein für allemal zu bleiben.

Ich möchte jetzt einige Lehren aus dem bisher Gesagten ziehen.

1. Die Lehre über die Erlösung

Erlösung im biblischen Sinne bedeutet nicht, einen Menschen von der Erde in den Himmel zu bringen. Das denken aber die meisten Christen. Sie sagen zu Anderen: „Willst Du nicht auch erlöst werden? Dann kannst Du in den Himmel kommen.“ Ich will auch in den Himmel kommen, aber das hat nichts mit der Erlösung zu tun. Das ist lediglich ein Nebenprodukt der Erlösung. Wenn Du bis jetzt nichts Anderes über die Erlösung gehört hast, dann kannst Du Folgendes lernen: Unter der biblischen Erlösung versteht man nicht, einen Menschen von der Erde in den Himmel zu bringen, sondern Gott dazu zu bringen, in Dein Inneres zu kommen. Das passiert, wenn Du erlöst wirst.

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Endzeit