Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

26Jan/12

Der Kampf zwischen Sunniten und Schiiten hat schon begonnen

Quelle - 1. Januar 2012

Schiiten und Sunniten kämpfen im Jahr 2012 um die regionale Supermacht

Natürlich ist der Konflikt zwischen den Sunniten und Schiiten nichts Neues; neu ist jedoch die Tatsache, dass er in modernen Zeiten auf regionaler Ebene ausgetragen wird. Immerhin, solange säkulare Regierungen eine inklusive arabische nationalistische Gleichheit propagierten, spielten die Differenzen zwischen den religiösen Gemeinschaften eine untergeordnete Rolle. Da jetzt aber immer mehr Islamisten an die Regierung kommen, wird die Theologie wieder zum zentralen Thema gemacht, wie es vor Jahrhunderten zum letzten Mal der Fall war.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
25Jan/12

WARNUNG: Nahost-Konflikt wird auf Europa ausgeweitet!

Quelle Newsletter von "Israel heute" - 6.Januar 2012

„Iran und Hisbollah planen, Israelis in Europa anzugreifen“

Das israelische Büro zur Terrorbekämpfung hat angeordnet, die Sicherheitsvorkehrungen in jüdischen und israelischen Einrichtungen in Bulgarien und anderen europäischen Ländern zu verstärken.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
24Jan/12

Die Kriegsgerüchte werden lauter und lauter…

Quelle: Newsletter der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem vom 11. Januar 2012

2012 – Ein kritisches Jahr in Bezug auf Iran

Der israelische Generalstabschef Benny Gantz hat am 10. Januar 2012 erklärt, das Jahr 2012 werde ein kritisches Jahr in Bezug auf den Iran und die Entwicklung seines Atomprogramms. Auch einen Wechsel in der iranischen Führung, wachsenden internationalen Druck und weitere „unnatürliche“ Ereignisse, die sich in der islamischen Republik ereignen könnten, schloss Gantz nicht aus. Der internationale Druck habe einen gewissen Einfluss auf die iranische Führung, doch bedeute dies nicht, dass Teheran sein Atomprogramm aufgebe.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
23Jan/12

Iranischer Atomtest für Ende 2012/Anfang 2013 geplant

Quelle - 10. Januar 2012

Laut den iranischen Quellen von „Debkafile“ arbeitet Teheran gerade daran, sich im Jahr 2012 auf einen unterirdischen Test einer ein Kilo-Tonnen schweren Atombombe vorzubereiten, der dem Test von Nordkorea vom Jahr 2006 gleicht. Insgeheim wird im Iran in der Nähe der Stadt Qom am Bau von unterirdischen Atomanlagen gearbeitet, damit man den Lärm und das Getöse bei der fortgeschrittenen Uran-Anreicherung nicht hört.

veröffentlicht unter: Endzeit weiterlesen
22Jan/12

Magnetische Bombe tötet iranischen Atomwissenschaftler

Quelle - 11. Januar 2012

„Am 11. Januar 2012 brachten zwei Attentäter auf einem Motorrad in Teheran eine Magnetbombe am Auto eines iranischen Universitätsprofessors an, der in einer der Haupt-Atomanlagen gearbeitet hat, wodurch er getötet wurde. Zwei weitere Menschen wurden dabei verletzt“, berichtete die halb-staatliche iranische Nachrichtenagentur „Fars“.

veröffentlicht unter: Islam weiterlesen