Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

4Dez/13

Der Antichrist – Teil 2

Der Papst ist NICHT der Antichrist – Teil 2

Der Antichrist ist eine Einzelperson

Der Bibel kann man eindeutig entnehmen, dass es sich bei dem Antichrist um eine Einzelperson handelt. Die Bezeichnungen in 2.Thessalonicher Kapitel 2 „der Mensch der Sünde“, „der Sohn des Verderbens“, „der, der sich widersetzt und erhebt“, „der Gesetzlose, den der HERR mit dem Hauch Seines Mundes vernichten wird“, „der, dessen Kommen aufgrund der Wirkung des Satans erfolgt“ - sie alle weisen auf eine Einzelperson hin, genauso wie es die messianischen Vorhersagen des Alten Testaments im Hinblick auf die Person unseres HERRN Jesus Christus getan haben.

veröffentlicht unter: Antichrist weiterlesen
3Dez/13

Der Antichrist – Teil 1

2. Thessalonicher Kapitel 2, Vers 3

3Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden, der Sohn des Verderbens, 4der sich widersetzt und sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, so dass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt.

Nachdem wir nun in aller Ausführlichkeit den ersten Teil dieser Prophezeiung über den Glaubensabfall behandelt haben, wollen wir nun näher untersuchen, wie es sein wird, wenn der „Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens“ offenbart wird. Als Erstes möchte ich betonen, dass wir, die Wiedergeborenen, NICHT auf den Antichristen warten, sondern auf die Wiederkunft unseres HERRN und Seelenbräutigams Jesus Christus zur Entrückung. Dennoch könnte es durchaus sein, dass wir auf der Erde noch sehen werden, wie er in der Öffentlichkeit erscheint. Aber mit Sicherheit werden wir, wenn wir während der 7-jährigen Trübsalzeit bei Gott sind, jede Aktion, jeden Gedanken und jedes Wort von dem Sohn des Verderbens mitbekommen. Als Vorbereitung darauf soll diese Artikelserie dienen.

veröffentlicht unter: Antichrist weiterlesen
15Feb/13

Zeitreisende in der Bibel – Teil 25

KAPITEL 6

Das Böse im Garten Eden

Adams anfänglicher Zustand ist als „Unschuld“ bezeichnet worden. Er wurde in eine Umwelt gesetzt, welche die günstigste war, die sich ein Mensch nur vorstellen kann. Das Wetter war perfekt, es gab keine schrecklichen Unwetter, Tornados, Hurrikans, Überflutungen durch starke Regenfälle oder Dürren. Die Vegetation, die wilde Tierwelt und die natürlichen Ökosysteme befanden sich in vollkommener Harmonie.

Aber mit Adam ging Gott einen Schritt weiter. ER pflanzte einen „Garten“, der Eden genannt wird. ER gestaltete einen herrlichen Fluss und schuf ideale Bedingungen der physischen und ästhetischen Vollkommenheit. Dort wurde Adam eine passende Gefährtin gegeben, die Gott aus seinem Fleisch schuf. Adam wurde betäubt, und Gott führte eine Operation durch:

veröffentlicht unter: Antichrist weiterlesen
14Feb/13

Zeitreisende in der Bibel – Teil 24

KAPITEL 6

Millenium-Mann

In unserer intensiven Studie über das System von Zeit und Raum, das wir unser Zuhause nennen, entdecken wir wiederholt, dass Zeit zielgerichtet ist. Es wird immer klarer ersichtlich, dass Gott unser Universum von Zeit und Raum als ein Matrix-Design geschaffen, um darauf die Struktur der Erlösung aufzubauen. Die Bibel sagt, dass die Ewigkeit für Ihn die Norm ist. Aber außerhalb der Ewigkeit, hat Er sich dazu entschlossen, eine Zeitlinie zu erschaffen mit ihrem eigenen dimensionalen Feld. ER hat die Zeit gewählt, wie ein Künstler die entsprechende Leinwand, um sein Werk darzustellen.

veröffentlicht unter: Antichrist weiterlesen