Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

16Jun/17

Die letzten chaotischen Tage vor der Entrückung überstehen – Teil 18

Diese Artikelserie basiert auf dem Buch „Living With Confidence In A Chaotic World – What On Earth Should We Do?“ von Dr. David Jeremiah

Strategie 6 – Bleib zentriert – Teil 1

Laura Ling und Euna Lee wussten, dass sie ein großes Risiko eingingen, als sie Anfang 2009 zu der Grenzregion zwischen China und Nordkorea gingen, um eine Filmreportage über Menschenschmuggel zu machen. Ling hatte zuvor eine Fernseh-Dokumentation über die Untergrundkirche in China gemacht und arbeitete mit einer christlichen Agentur in Südkorea zusammen. Die beiden Frauen wurden verhaftet und wegen eines „Schwerverbrechens“ gegen das Regime von Kim Jung II. verurteilt.

Am selben Tag, an dem die Journalistinnen zu 12 Jahren Arbeitslager verurteilt wurden, drohte die nordkoreanische Regierung der Welt mit einem „gnadenlosen Vergeltungsanschlag zu reagieren, falls jemand die Würde und Souveränität des Landes auch nur im Geringsten verletzt“. Diese formulierte Rhetorik hat zu Diskussionen im UNO-Sicherheitsrat geführt, wobei beschlossen wurde, wegen der Atom- und Raketentests noch strengere Sanktionen über Nordkorea zu verhängen.

Zwei Tage, bevor die beiden Frauen verurteilt wurden, bekam die Organisation „Stimme der Märtyrer“ per Fax folgende Drohung von Nordkorea: „Ihnen wird etwas sehr Schlimmes passieren, wenn Sie weiterhin wöchentlich Faxbotschaften über die Liebe von Jesus Christus in die kommunistische Nation versenden“.

Ein Nachfolger von Jesus Christus wird in Nordkorea als Verräter der Regierung betrachtet. In diesem Land wird nur Kim Jong-un angebetet. Nordkorea steht seit Jahrzehnten ganz oben auf der Liste von „Open doors“. Auf dieser Liste sind die 50 Länder aufgeführt, in denen die Christen am schlimmsten verfolgt werden.

Trotz der extremen Armut und intensiven Verfolgung in Nordkorea leben dort schätzungsweise 400 000 Christen, die ihr Leben riskieren, wenn sie sich im Geheimen versammeln, um einen Gottesdienst abzuhalten! Etwa 10 % von diesen Gläubigen sind derzeit in den berüchtigten, grauenhaften nordkoreanischen politischen Lagern eingesperrt.

Nordkorea ist zwar eine feindliche Umgebung für die Nachfolger Christi. Aber es gibt noch weitere 49 Länder, in denen das der Fall ist. Selbst in Amerika sehen sich die Christen immer mehr Verfolgung ausgesetzt. Wenn wir solche Dinge hören, sind viele von uns total überrascht. Doch wenn wir dem Wort Gottes glauben, wissen wir, dass Verfolgung schon immer zur Berufung dazu gehört hat.

2.Timotheus Kapitel 3, Vers 12

Und ALLE, die gottesfürchtig leben wollen in Christus Jesus, werden Verfolgung erleiden.

Viele von uns werden niemals dieselbe Verfolgung erleiden wie Laura Ling und Euna Lee. Aber wir können der neuen Feindseligkeit und Intoleranz im post-christlichen Amerika, die sich jetzt gegen die Gläubigen richtet, nicht entfliehen. Wie niemals zuvor müssen wir unser Leben auf den Grundwerten unseres Glaubens aufbauen und dabei auf Jesus Christus zentriert bleiben, oder wir werden zu entmutigten und besiegten Kämpfern.

Als der Apostel Paulus an eine christliche Gruppe schrieb, die in einer ähnlichen chaotischen Zeit wie der jetzigen lebte, half er ihr dabei, ihre geistliche Mitte zu finden:

Kolosser Kapitel 3, Verse 1-4

1 Wenn ihr nun mit Christus auferweckt worden seid, so sucht das, was droben ist, wo der Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes. 2 Trachtet nach dem, was droben ist, nicht nach dem, was auf Erden ist; 3 denn ihr seid gestorben, und euer Leben ist verborgen mit dem Christus in Gott. 4 Wenn der Christus, unser Leben, offenbar werden wird, dann werdet auch ihr mit Ihm offenbar werden in Herrlichkeit.

Im letzten Satz haben wir wieder den Bezug auf die Wiederkunft von Jesus Christus zur Entrückung. Dadurch wissen wir, dass wir auf der richtigen Spur sind. Auf die praktischen Anweisungen folgen die prophetischen Einblicke. Und das, was Paulus den Kolossern schrieb, gilt auch heute für uns.

Stelle Dein Herz auf Jesus Christus ein

Denke einmal zurück an eine Zeit, in der Du Dein Herz auf etwas ganz Bestimmtes ausgerichtet hattest. Kannst Du Dich noch daran erinnern, dass die Idee, die sich da abzeichnete, Dich an jedem einzelnen Tag elektrisiert hat?

Ich brauche nur ein paar Minuten mit Menschen zu reden, bis das, was ihnen am Herzen liegt, aus ihnen heraussprudelt. Meistens ist es so, dass sie ihren Lebenspartner finden und heiraten wollen. Sie sehnen sich danach, eine Familie zu gründen, oder sie haben eine konkrete Vorstellung, ihr eigenes Geschäft zu eröffnen. Manche träumen davon, berühmte Musiker oder treue Missionare zu werden.

Wenn wir auf etwas erpicht sind, motiviert und verändert uns das und erfüllt uns mit Energie:

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Entrückung