Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

13Mai/17

Szenendarstellung vom Buch der Offenbarung als Lebenshilfe – Teil 14

Kapitel 7 – Teil B – Lebenshilfe aus der Heiligen Schrift

Wir können nicht mit Sicherheit wissen, inwiefern sich der Falsche Prophet der Welt vorstellen wird oder welchen Weg er einschlägt, um berühmt zu werden. Aber es wird in der Art sein, wie wir es in der Szenendarstellung beschrieben haben. Wir kennen auch nicht die Identität dieses kommenden Welt-Religionsführers. Doch wir wissen:

  • Wie er sein wird
  • Was er tun wird
  • Was am Ende mit ihm geschehen wird

Alle diese Informationen werden uns im Wort Gottes gegeben, ganz speziell in Offenbarung Kapitel 13. Hier erfahren wir etwas über:

  • Sein Profil
  • Sein Ziel
  • Seine Macht
  • Sein Programm
  • Seine letztendliche Bestrafung

Sein Profil

Offenbarung Kapitel 13, Vers 11

Weiter sah ich ein anderes Tier aus der Erde heraufkommen, das hatte zwei Hörner gleich einem Lamm, redete jedoch wie ein Drache.

„Das Tier aus der Erde“ ist eine Metapher, die der Apostel Johannes gebraucht, um das raubtierhafte Wesen des Falschen Propheten zu beschreiben. Die Bezeichnung „der Falsche Prophet“ erscheint in der Bibel drei Mal:

Offenbarung Kapitel 16, Vers 13

Und ich sah aus dem Maul des Drachen und aus dem Maul des Tieres und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister wie Frösche (hervorkommen).

Offenbarung Kapitel 19, Vers 20

Da wurde das Tier gegriffen (oder: gefangengenommen) und mit ihm der Lügenprophet, der die Wunderzeichen vor seinen Augen getan und dadurch die verführt hatte, welche das Malzeichen des Tieres trugen und sein Bild anbeteten; bei lebendigem Leibe wurden beide in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt

Offenbarung Kapitel 20, Vers 10

Und ihr Verführer, der Teufel, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, in welchem sich auch das Tier und der Lügenprophet befinden; dort werden sie bei Tag und bei Nacht in alle Ewigkeit gepeinigt werden.

Als ein Drache wird der Falsche Prophet die Massen manipulieren und täuschen. John Philipps beschreibt ihn wie folgt:

„Das dynamische Auftreten des Falschen Propheten liegt an seiner Fähigkeit, folgende Dinge miteinander zu verbinden:

  • Politische Zweckmäßigkeit mit religiöser Leidenschaft
  • Eigeninteresse mit wohltätiger Menschenfreundlichkeit
  • Hochmütige Geisteshaltung mit unverfrorener Spitzfindigkeit
  • Moralische Oberflächlichkeit mit hemmungsloser Selbstgefälligkeit

Seine Argumente werden scharfsinnig, überzeugend und ansprechend. Seine Rhetorik wird hypnotisierend sein, weil er die Massen zum Weinen bringt oder sie in die Ekstase treibt. Seine tödliche Anziehungskraft wird darin bestehen, dass alles, was er sagt, so richtig und sensibel klingt, dass es genau das ist, was uneinsichtige Menschen schon immer hören wollten.“

Sein lammgleiches Auftreten und seine drachengleiche Rhetorik weisen darauf hin, dass er eine starke Beziehung zum Teufel und dessen bösem Kollegen hat, dem Antichristen. Wegen ihrer grausamen und bösartigen Methoden werden alle drei im Buch der Offenbarung als „Tiere“ beschrieben. Und alle drei zeichnen sich durch ihre Redekunst aus, die allerdings trügerisch ist.

Es ist wichtig zu verstehen, weshalb Satan diese beiden bösen Menschen rekrutiert hat: Sie bilden mit ihm zusammen eine unheilige Dreifaltigkeit. Genauso wie Gott sich auf dreifache Art zeigt, genauso wird Satan es tun.

Donald Grey Barnhouse sagt dazu:

„Der Teufel wird seine letzte größte zornige Anstrengung unternehmen, Macht zu erlangen und sein Reich auf der Erde zu etablieren. Er kann aber nichts Anderes tun, als Gott zu imitieren. Da Gott durch die Fleischwerdung von Jesus Christus und das anschließende Wirken des Heiligen Geistes gesiegt hat, wird Satan durch den Körper des Antichristen und durch einen unheiligen Geist wirken.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Lebenshilfe