Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

27Aug/16

Eine Vision die zum globalen Fallstrick wird – Teil 21

Die Purpose Driven-Täuschung – Die Entlarvung von Rick Warrens Agenda zur Neuen Weltordnung – Teil 8

Video vom 5.April 2014 von Eillot Nesch

Der P.E.A.C.E.-Plan – Der Auftakt zur Welteinheits-Religion

Rick Warren sagte beim Weltwirtschaftsforum 2009 in Davos:

„Man kann nicht von Gemeinschaftsentwicklung reden, ohne über Kirchen, Moscheen, Tempel und Synagogen zu sprechen, denn sie alle bilden DIE GEMEINSCHAFT. Von daher möchte ich Sie herausfordern und fragen: Können wir nicht alle an einem Strang ziehen?

Was sind die Riesen dieser Welt? Was sind die Probleme, von denen Milliarden Menschen betroffen sind und nicht nur Millionen?“

Was ist das Mittel, durch das Peter Druckers Vision von einer Neuen Gesellschaft umgesetzt werden soll? Es ist Rick Warrens zweckorienterter P.E.A.C.E.-Plan. Er präsentierte ihn am 17. April 2005 in einem Stadium in Kalifornien vor 30 000 Kirchen- und Gemeindeleitern.

Pastor Joe Schimmel erinnert sich:

„Bevor er anfing zu reden, ließ er den Song 'Purple Haze' von Jimi Hendrix spielen. Der deutsche Text lautet:

'Purpurner Dunst in meinem Gehirn.
In letzter Zeit scheinen die Dinge einfach nicht mehr die gleichen zu sein.
Ich benehme mich so lustig und weiß nicht, warum…
’Tschuldigung, während ich den Himmel küsse…
Purpurner Dunst überall in meinen Augen.
Ich weiß nicht, ob es Tag oder Nacht ist.
Ist es morgen, oder einfach nur das Ende der Zeit?'

Jimi Hendricks Song handelt von LSD, und Rick Warren sang begeistert mit. Jimi Hendricks sang darüber, dass er nicht mehr aus seinem Rausch herauskam. Rick Warren wollte mit diesem Lied an die Hippie-Bewegung in den 60er Jahren erinnern und auf den Beginn des Wassermann-Zeitalters hinweisen. In diesem Sinne und in diesem Rahmen stellte er seinen P.E.A.C.E.-Plan vor.“

James Sundquist, der Direktor des Verlags „Rock Salt Publishing“ meint dazu:

„Dieses Lied, mit dem Pastor Dr. Rick Warren die Einleitung zu seinem P.E.A.C.E.-Plan machte, hat absolut nichts mit dem Evangelium zu tun. Ich frage mich, warum man einen globalen Friedensplan mit einem Lied eines Atheisten einläutet?“

Als Rick Warren seinen P.E.A.C.E.-Plan anschließend vorstellte, sagte er:

„Ich hoffe auf eine Reformation in der Kirche und auf ein neues geistliches Erwachen auf der ganzen Welt.“

Rick Warren glaubt ebenfalls, dass der Erfolg seines Buches „Leben mit Vision“ ein Anzeichen für diese Neue Reformation innerhalb der Christenheit ist. Er schreibt darin:

„Ich glaube, dass wir möglicherweise an der Schwelle einer neuen Reformation des Christentums stehen und dass eine große Erweckung in unserem Land stattfinden wird. Die Zeichen dafür sind überall zu sehen, wozu auch die Popularität dieses Buches gehört.“

Doch um was handelt es sich bei dieser „Neuen Reformation“? Was hat diese geistliche Erweckung mit Saddlebacks P.E.A.C.E.-Plan und Druckers Vision von einer Neuen Gesellschaft zu tun?

1982 sprach Dr. Robert Schuller bereits in seinem Buch „Self-Esteem“ (Selbstwert) von dieser Neuen Reformation. Und dann kündigte Charles Peter Wagner im Jahr 1999 in seinem Buch „Churchquake“ (Erschütterung der Kirche) eine neu-apostolische Reformation an und sagte:

„Bitte bedenken Sie, dass diese neu-apostolische Reformation die radikalste Veränderung im Hinblick darauf ist, wie man Kirche macht, seit der protestantischen Reformation. Auf diesen Zug werden wir im 21. Jahrhundert aufspringen.“

Und nun sprach auch Rick Warren von einer Neuen Reformation, die auf seinem P.E.A.C.E.-Plan basiert, durch den die globalen Probleme gelöst werden und die Kirche für Ungläubige relevant gemacht werden soll.

In seinem Buch „Höchste Zeit umzudenken: Jesus, globale Krisen und die Revolution der Hoffnung“ schreibt Brian McLaren:

„Unter dem Banner eines 5-Punkte-P.E.A.C.E.-Plans rief Warren die örtlichen Kirchen und Gemeinden dazu auf, sich an einer 'zweiten Reformation' zu beteiligen. Zur ersten Reformation, die von Martin Luther geleitet wurde, erklärte Warren, dass es bei ihr 'um den Glauben' ging. Bei der zweiten, sagt er, wird es sich um Werke handeln. Es geht jetzt darum, was die Kirche in der Welt TUN sollte.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Glaubensabfall