Die Endzeit-Reporter Von den letzten Tagen der Welt

15Feb/12

SKANDAL: Islamgerechte Bibelübersetzungen

Quelle - 27. Januar 2012

'Vater“ und „Sohn“ der Dreieinigkeit kommen in neuen Bibelübersetzungen nicht mehr vor

Eine Kontroverse braut sich gerade über drei renommierte christliche Organisationen, deren Hauptsitz sich in Nordamerika befindet, zusammen. Sie haben die Wörter „Vater“ und „Sohn“ aus den neuen Bibeln herausgenommen. Es sind die Organisationen „Wycliff Bible Translators“, „Summer Institute of Linguistics“ (SIL) und „Frontiers“, die gerade unter Beschuss stehen, weil sie „Bibeln produzieren, in denen die Begriffe 'Vater', 'Sohn' und 'Sohn Gottes' verdrängt werden, weil sie einen Angriff auf die Muslime darstellen“.

Besorgte christliche Missionare, Bibelübersetzer, Pastoren und nationale Gemeindeleiter haben gemeinsam eine Petition unterschrieben, um diese Organisationen zu stoppen. Sie sagen, dass eine öffentliche Petition ihr letztes Mittel sei, weil Treffen mit diesen Organisationsführern zu dieser Frage und zur Kritik der einheimischen Christen, die über diese Übersetzungen besorgt sind, „fehlgeschlagen sind, und man diese Agenturen nicht dazu überreden konnte, die Begriffe 'Vater' und 'Sohn' in all ihren Übersetzungen beizubehalten.“

„Biblical Missionlogy“, ein Zweig der in Boulder/Colorado ansässigen Organisation „Horizont International“ finanziert diese Petition.

Der Hauptpunkt dieser Kontroverse dreht sich um neue arabische und türkische Übersetzungen der Heiligen Schrift.

Hier nun drei Beispiele:

1.

Die Organisationen „Wycliff Bible Translators“ und „SIL“ haben „Stories of the Prophets“ (Geschichten der Propheten) herausgegeben, eine arabische Bibel, in der der „Vater“ „Herr“ genannt wird und der „Sohn“ „Messias“.

2.

Die Organisationen „Frontiers“ und „SIL“ haben „Meaning of the Gospel of Christ“ (Die Bedeutung des Evangeliums von Christus) produziert, eine arabische Übersetzung, in der „Vater“ im Hinblick auf Gott durch „Allah“ ersetzt wird und „Sohn“ ganz entfernt oder neu definiert wurde. Zum Beispiel liest sich

Matthäus Kapitel 28, Vers 19

„So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

jetzt wie folgt:

„Reinigt sie mit Wasser im Namen Allahs, seiner Messiashand seines Geistes.“

Der Auszug aus dem Artikel endet hier. Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF.

Newsletter abonnieren »
Seite drucken Drucken
Mach mit beim Endzeit-Reporter-Projekt!
veröffentlicht unter: Islam